Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Mandy Moore
  4. News
  5. Jessica Simpson vor Filmdebüt

Jessica Simpson vor Filmdebüt

Ehemalige BEM-Accounts |

Mandy Moore Poster
© Tony Duran/ Sony Music

Eine Karriere reicht heutzutage ja kaum mehr aus. Jessica Simpson begnügt sich jedoch noch nicht einmal mit zweien. Nach Pop- und TV-Star möchte sie nun auch noch Leinwand-Göttin werden.

Anscheinend ein echtes Multitalent: Jessica Simpson © Tony Duran/ Sony Music

Nun hat es für Jessica Simpson also endlich geklappt! Nachdem sie ja bereits als neues Bond-Girl gehandelt wurde, unterschrieb sie nun den Vertrag für ihre erste Filmrolle. Die 24-jährige Sängerin, die momentan auf MTV in „Newlyweds“ ihr Unwesen treibt, wird in „The Dukes of Hazard“ mitspielen, der Kinoadaption einer amerikanischen Kult-TV-Serie. Angeblich stach sie dafür sogar Konkurrentinnen wie Britney Spears, Mandy Moore und Jessica Biel aus.

Simpson wird den Part von Daisy übernehmen, der Cousine der titelgebenden Hauptfiguren Luke und Bo Duke. Und damit mutet sie sich einiges zu. Denn Luke und Bo werden von „Jackass„-Star Johnny Knoxville und Hardcore-Komiker Seann William Scott („American Pie„, „Welcome to the Jungle„) gespielt.

Flotte Ladies, heiße Kisten

Beide sind nicht gerade Musterbeispiele von fürsorglichen Kollegen, die eine blutige Anfängerin behutsam unter die Fittiche nehmen. Zumal die Simpson in den Augen der US-Öffentlichkeit für so ziemlich alles von Enthaltsamkeit bis Political Correctness steht, was Knoxville und Scott seit Jahren nach Kräften unterminieren.

Andererseits dürfte die Rolle nahezu ideal sein für Jessica Simpson. Denn wenn sich Regisseur Jay Chandrasekhar an die Vorlage hält, könnte sie sich wie TV-Vorgängerin Catherine Bach darauf konzentrieren, als Texas-Girl in knappen Shorts gut auszusehen. Ein Übermaß an schauspielerischem Talent muss sie für ihren Part also nicht mitbringen.

Kernelemente der Südstaaten-„Robin Hood“-Story dürften ohnehin die derben Späßen der Jungs gegen den Bösewicht Boss Hogg und den dämlichen Sheriff Roscoe P. Coltrane, sowie atemberaubende Verfolgungsjagden in gnadenlos aufgemotzten Muscle Cars sein.

News und Stories

  • Moore träumt vom Happy End

    Kino.de Redaktion08.04.2010

    Für Dermot Mulroneys (Flash of Genius) Regiedebüt Love, Wedding, Marriage haben sich Mandy Moore (Lizenz zum Heiraten), Kellan Lutz (A Nightmare on Elm Street), James Brolin (Bitter/Sweet) und Jane Seymour (The Velveteen Rabbit) eintragen lassen. Nach einigen Schwierigkeiten mit der Finanzierung, soll die romantische Komödie nun ab dem 19. April in Louisiana gedreht werden. In der Geschichte geht es um eine frisch...

  • Dermot Mulroney feiert mit Komödie Regiedebüt

    Ehemalige BEM-Accounts08.04.2010

    Der US-Filmschauspieler Dermot Mulroney („Die Hochzeit meines besten Freundes“) feiert sein Regiedebüt mit der romantischen Komödie „Love, Wedding, Marriage“. In den Hauptrollen stehen Mandy Moore, Kellan Lutz, James Brolin und Jane Seymour vor der Kamera. Das Drehbuch von Anouska Chydzik und Caprice Crane handelt von einer frisch verheirateten Eheberaterin, gespielt von Mandy Moore, die erfahren muss, dass die vorbildliche...

  • Sat.1: "Lizenz zum Heiraten" mit Robin Williams im Free-TV

    Ehemalige BEM-Accounts11.01.2010

    Am Montag, 11. Januar 2010, präsentiert der Sender Sat. 1 um 20.15 Uhr die Free-TV-Premiere der Komödie „Lizenz zum Heiraten“. In den Hauptrollen sind u.a. Robin Williams, Mandy Moore und John Krasinski zu sehen. Der Film dreht sich um Ben und Sadie, die auf Wolke sieben schweben – und nun wollen sie sogar heiraten - nur die Umsetzung der Hochzeit stellen sich beide unterschiedlich vor. Bei den Vorbereitungen treffen...