Lou Ferrigno hält sich für den einzig wahren Hulk

Ehemalige BEM-Accounts |

Wenn es zum Thema Hulk kommt, kann es für Lou Ferrigno nur einen geben - und das ist er selbst.

Kein Hulk war so grün wie Lou Ferrigno Bild: Koch Media

Sämtlich Hollywood-Produktionen über den grünen Marvel-Wüterich mit Edward Norton, Eric Bana oder Mark Ruffalo mögen zwar ganz nett anzusehen sein, aber der einzig wahre Hulk ist immer noch der Serien-Star persönlich. In den 70er und 80er Jahren durfte Lou Ferrigno als „Der unglaubliche Hulk“ mit grüner Ganzkörperbemalung und viel zu engen Hosen über die Bildschirme rennen und fand damit eine treue Fangemeinde.

Er selbst blickt auch heute noch dankbar auf diese große Chance zu Beginn seiner Karriere zurück: „Ganz ehrlich, ich bin mein ganzes Leben lang der Hulk gewesen. Der Hulk waren meine Anfänge, eine Basis, um mich schauspielerisch zu entwickeln. Ich glaube auch nicht, dass jemand anders den Hulk so verkörpern kann wie ich. Ich konnte sogar trotz des ganzen Make-Ups Emotionen zeigen. Ich glaube nicht, dass das jemand nachmachen kann.“

Voller Einsatz für den Hulk

Damit mag Lou Ferrigno wohl Recht behalten, denn alle seine Nachfolger wurden nach der Verwandlung CGI animiert. Schauspiel, Action, Körpereinsatz - all das musste Ferrigno damals noch selbst machen. Und auch wenn Kostüm und Verwandlungseffekte ein wenig trashig aussahen, so hatte Hulk damals auf jeden Fall den meisten Charme.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Mark Ruffalo als Hulk in "Thor: Ragnarok"

    Niemand ärgert sich so schön grün wie Ruffalo, finden alle Fans. Marvel findet das auch - weshalb er auch in "Thor 3" zum Einsatz kommen soll.

    Alexander Jodl  
  • Hulk-Solo nach The Avengers: Age of Ultron?

    Ein weiterer Hulk-Solofilm soll für die Zeit nach The Avengers: Age of Ultron bei Marvel in Planung sein, sagt Ex-TV-Hulk Lou Ferrigno. Mit Hulk und Der unglaubliche Hulk wurden bereits zwei Versuche unternommen, dem grünen Giganten einen festen Platz im stetig expandierenden Superheldenkino zu sichern. Beide Adaptionen waren allerdings nicht in der Lage, die Erwartungen des Studios zu erfüllen. Ang Lees Version aus...

    Kino.de Redaktion  
  • Darf Wolverine fremdgehen?

    Darf Wolverine fremdgehen?

    Offenbar hadert Hugh Jackman mit seiner Rolle als klingenschwingender Mutant. Zumindest braucht er für ein Comeback "zwingende Gründe".

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Lou Ferrigno
  5. Lou Ferrigno hält sich für den einzig wahren Hulk