Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Lindsay Lohan
  4. News
  5. Lohan singt, liebt und prügelt

Lohan singt, liebt und prügelt

Ehemalige BEM-Accounts |

Lindsay Lohan Poster
© Kurt Krieger

Die Frau ist einfach überall!

Lässt aber auch gar nichts aus: Lindsay Lohan © Kurt Krieger

Lindsay Lohan

Im Film soll es hauptsächlich um die frühen wilden Jahre von Fleetwood Mac gehen. Die Formation trennte sich mehrmals, fand wieder zusammen und spielte innerhalb der Band zahlreiche Partner- und Besetzungswechsel durch. Lohan wird selbst singen und den Film auch produzieren. Als ihren Filmpartner will sie Jared Leto engagieren. Er soll Lindsey Buckingham spielen, den Gitarristen der Band und zeitweise auch Liebhaber von Stevie Nicks. Neben Jared Leto stand Lohan auch gerade im Drama „Chapter 27“ vor der Kamera - Leto als Mörder von John Lennon, Lohan als Fan des Beatles-Gründers.

Das Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel von Fleetwood Mac kennt Lohan übrigens auch privat. Ihr diente dafür allerdings eine Fernsehserie als Inspiration: „Meine Mom wird mich umbringen, weil ich das sage, aber ich will keine monogame Beziehung. Ich treffe mich mit vielen Männern. ‚Sex and the City‚ hat in der Hinsicht viel für mich verändert, weil die Mädels da mit so vielen verschiedenen Jungs ins Bett steigen.“

Gemischter Dreier mit blauen Flecken

Unter Umständen lebt Frau damit allerdings gefährlich. So hat Lindsay immer wieder Ärger wegen ihrer Affäre mit Reeder-Sohn Stavros Niarchos, den einst auch Paris Hilton umgarnte - seitdem herrscht Zickenkrieg zwischen den beiden Damen. Kürzlich war zwar noch von Versöhnung die Rede, doch nun soll sich Hilton auf einer Party an Lohan vergriffen haben. Lindsay klagte danach einem zufällig wartenden Fernsehteam ihr Leid: „Sie hat mich ohne ersichtlichen Grund geschlagen - und das im Haus eines Freundes von mir. Sie hat mir sogar ihren Drink über den Kopf geschüttet und am Arm habe ich einen blauen Fleck. Es tut weh und ist einfach nicht ok!“

Hiltons Sprecher bestreitet den Vorfall indes vehement und bestätigte lediglich, dass Paris mit ihrer neuen Busenfreundin Britney Spears auf der fraglichen Party gewesen sei. Das ist sicher nicht das letzte Wort im Streit der drei Partybomben.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare