Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Lil' Kim

Lil' Kim

Schauspieler
Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Lil' Kim

Leben & Werk

Die US-amerikanische Rapperin Lil‘ Kim alias Queen Bee kommt als Kimberly Denise Jones am 11. Juli 1975 in Brooklyn zur Welt. Sie gilt heute als eine der prominentesten weiblichen Rap-Künstlerinnen weltweit und hat nicht nur mit ihrem Hardcore-Stil, sondern auch mit privaten Negativschlagzeilen das Klischee vom harten Rap-Gangstertum ausgiebig bedient. Als Kim neun Jahre alt ist, trennen sich die Eltern. Die Beziehung zu dem allein erziehenden Vater ist problematisch, so dass sie bald bei Freunden einzieht und die meiste Zeit auf der Straße verbringt. In der vom Drogenhandel bestimmten Underground-Szene trifft sie auf Notorious B.I.G., der sie mit der Rap-Gruppe Junior M.A.F.I.A. zusammenbringt, welcher sie sich als einziges weibliches Mitglied anschließt. 1995 erscheint das Debüt-Album der Gang, Conspiracy“, das auf Platz acht der Billboard Charts einsteigt. Die Single „Get Money“ wird zu einem Top-20-Hit. Nach diesem Erfolg startet Kim eine Solokarriere, die sie 1996 mit der sexuell aufgeheizten Werbekampagne zu ihrem Album „Hard Core“ standesgemäß einläutet. „No Time“ (mit Puff Daddy) und „Not Tonight“ werden zu Single-Hits. Als 1997 ihr Mentor und Liebhaber Notorious B.I.G. ermordet wird, zieht sich Lil‘ Kim bis auf vereinzelte Gastauftritte für eine Weile aus dem Musikgeschäft zurück. 1999 gründet sie ihr eigenes Label, Queen Bee Records, wo im Jahr darauf das Album „Notorious K.I.M.“ (Platz vier der Billboard 200) erscheint. Obwohl sich das Kritikerlob in Grenzen hält, wird die Platte schließlich mit Platin ausgezeichnet. Ihren ersten Mainstream-Hit hat Lil‘ Kim im Jahr 2001: Gemeinsam mit Christina Aguilera, Mya und Pink legt sie den LaBelle-Klassiker „Lady Marmalade“ für den Soundtrack zu „Moulin Rouge“ neu auf. Fünf Wochen lang hält sich der Titel an der Spitze der US-Charts und gewinnt schließlich einen Grammy. Im März 2003 veröffentlicht Kim ihr drittes Platin-Album, „La Bella Mafia“, das auf der Hitsingle „Magic Stick“ auch den Brooklyner Newcomer 50 Cent vorstellt. 2005 wird die Rapperin wegen Falschaussage und Verdunklung im Zusammenhang mit einer Schießerei zu einer Haftstrafe von einem Jahr und einem Tag verurteilt. Während der Haft erscheint im September ihr neues Album „The Naked Truth“, das sich in der ersten Woche über 100.000 Mal verkauft.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Jessica Alba gibt sich zugeknöpft

    Jessica Alba gibt sich zugeknöpft

    Obwohl sie gerade zur "Sexiest Woman" gewählt wurde, gibt sich Jessica Alba in der Öffentlichkeit dezent. Sie mag keine leicht geschürzten Auftritte.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Pink singt Hosianna

    Pink singt Hosianna

    Pop-Punkerin Pink wird den Titelsong zu "Charlie's Angels 2" singen - und auch gleich als Biker-Braut die Leinwand stürmen.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht