Eine zugekiffte Anwältin? Genau der richtige Rechtsbeistand für Mark Wahlberg und seinen Teddy.

"Ted 2": Tamy-Lynn (Jessica Barth) und ihr Bär wünschen sich ein Baby. Bild: Universal

Die Fans setzen große Erwartungen in die Fortsetzung des Welterfolges „Ted„. Wie der neue Trailer zeigt, werden sie von Regisseur Seth MacFarlane bestens erfüllt: „Ted 2“ strotzt nur so vor Gags tief unterhalb der Gürtellinie.

Die Story setzt nahtlos am Ende des Originalfilms ein. Der Proll-Bär und seine geliebte Tamy-Lynn (Jessica Barth) führen eine prima Ehe, doch bei ihrem größten Wunsch stößt Ted an seine anatomischen Grenzen:

Ein potenter Samenspender muss her - der größte Football-Star wäre ideal, doch Tom Brady (der sich selbst spielt) gibt sich zugeknöpft. Zur Not tut’s auch der ziemlich beste Freund. John (Mark Wahlberg) lässt sich nicht lange bitten.

Mit Liam Neeson und Morgan Freeman

Bilderstrecke starten(210 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Liam Neeson

Aber nicht nur die Natur bremst den Bären in seiner Familienplanung aus. Um Familienoberhaupt werden zu können, muss erst vor Gericht der Status als „Person“ erstritten werden. Teds Kriterien für den idealen Rechtsbeistand sind hochprofessionell: Anwältin, jung und hübsch, und sie muss in der Lage sein, ihn und John unter den Tisch zu kiffen.

Neben Amanda Seyfried als Johns neue Freundin geben sich in „Ted 2“ als Gaststars Liam Neeson, Morgan Freeman und erneut „Flash Gordon„-Darsteller Sam J. Jones als er selbst die Ehre. Kinostart ist am 25. Juni.

Den neuen Trailer zu „Ted 2“ finden Sie auch im Web unter https://youtu.be/MT2IGZSz9lo

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare