Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Liam Neeson
  4. News
  5. "Jupiter Ascending" verspätet sich

"Jupiter Ascending" verspätet sich

Ehemalige BEM-Accounts |

Liam Neeson Poster

Terminverschiebungen sind in Hollywood ja erstmal nichts Ungewöhnliches. Doch bei so einem Projekt - und gleich um mehr als ein halbes Jahr?

Darf erst im Februar seine Bildgewalt zeigen: "Jupiter Ascending" Bild: Warner

Die Entscheidung kommt überraschend, schließlich sollte „Jupiter Ascending“ bereits in knapp sechs Wochen am 18. Juli in den US-Kinos anlaufen. Nun entschloss sich Warner allerdings für eine Verschiebung um ganze sieben Monate - auf den 6. Februar 2015.

Als offizieller Grund werden die, für einen Film der Wachowski-Geschwister nicht unüblichen, aufwendigen Visual-Effects genannt, die noch nicht fertig gestellt sind. Auch wenn dies durchaus nachvollziehbar klingt, ist eine Verschiebung vom Blockbuster-Sommer in den Februar zunächst bemerkenswert, schließlich gilt der Monat nicht als klassischer Termin für solche potentiellen Blockbuster. Andererseits haben nicht zuletzt die Wachowskis selber mit ihrem ersten „Matrix„-Film, der 1999 in den USA im März startete, bewiesen, dass man mit dem richtigen Stoff auch im Frühling viele Menschen in die Kinos locken kann.

Ganz allgemein weichen seit einigen Jahren die typischen Einteilungen des Kinojahres immer mehr auf. Gerade erst in diesem Jahr spülte „The Lego Movie“ bei seinem Startwochenende Anfang Februar fast 70 Mio. Dollar in die US-Kinokassen. Aus der Verschiebung von „Jupiter Ascending“ in den Februar also zu schlussfolgern, Warner hätte das Vertrauen in den mit Channing Tatum und Mila Kunis topbesetzen Science-Fiction-Actioner verloren, ist zu einfach. Im Februar 2015 konkurriert der Film nun unter anderem mit der Action-Komödie „Mortdecai“ mit Johnny Depp in der Hauptrolle sowie der Fantasy-Epos „The Seventh Son„.

Nicht nur „Jupiter Ascending“ betroffen

Ein neuer deutscher Termin für „Jupiter Ascending“ wurde aktuell noch nicht kommuniziert, sollte sich aber, wie der bisherige Termin am 24. Juli, auch im nahen Umfeld des neuen US-Starts bewegen. Neben dem neuen Film von Andy und Lana Wachowski ist auch „Run All Night“ von der Entscheidung betroffen. Der Actionfilm von Regisseur Jaume Collet-Serra mit Liam Neeson in der Hauptrolle, der ursprünglich auf den 6. Februar terminiert war, wurde nun auf unbestimmt verschoben.

News und Stories