Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Liam Neeson
  4. News
  5. Höchste Ehre für den Jedi

Höchste Ehre für den Jedi

Ehemalige BEM-Accounts |

Liam Neeson Poster

Welch nobles Antlitz: Liam Neeson

In „Rob Roy“ kämpfte er für Schottland. In „Michael Collins“ setzte er sein Leben für Irland auf’s Spiel, in „Star Wars“ sogar für das ganze Universum. Wer für sein Vaterland solche Heldentaten vollbringt, muss einfach belohnt werden.

So wurde Liam Neeson nun mit dem königlichen Orden „Order of the British Empire“ versehen. Am Dienstag hat Queen Elizabeth II. höchstpersönlich den Leinwand-Freiheitskämpfer ausgezeichnet.

Die Ehre hat sich der Ire durch sein langjähriges Engagement in Film und Theater verdient. Obwohl er an Lampenfieber gewöhnt sein sollte, hatte Liam Neeson vor der Zeremonie ganz schön weiche Knie. Danach verkündete er sichtlich erleichtert: „Das letzte Mal war ich so nervös, als ich Muhammad Ali getroffen habe“. Und das ist immerhin schon über 20 Jahre her.

Wenn Liam Neeson so weiter macht, wird er vielleicht noch zum Ritter geschlagen. Dann darf er sich neben Größen wie Sir Anthony Hopkins und Sir Sean Connery einreihen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories