1. Kino.de
  2. Stars
  3. Liam Neeson
  4. News
  5. "Ein Mann sieht rot"-Remake beim "A-Team"-Regisseur

"Ein Mann sieht rot"-Remake beim "A-Team"-Regisseur

Ehemalige BEM-Accounts |

Liam Neeson Poster
© kino.de

Mit „The Grey“, einem Rudel Wölfe, führt das Gespann Joe Carnahan und Liam Neeson die US-Charts an. Nun nimmt sich der Regisseur des Bronson-Thrillers „Ein Mann sieht rot“ an - wieder mit Neeson?

"Ein Mann sieht rot" - der umstrittene Selbstjustiz-Thriller mit Charles Bronson wird neu aufgelegt Bild: kino.de

Schon 2009 kündigte Action-Urgestein Sylvester Stallone an, den umstrittenen Selbstjustiz-Thriller „Ein Mann sieht rot“ neu aufzulegen. Jetzt wird klar, dass das Remake von 1974 tatsächlich kommt. Unbekannt bleibt dabei, ob und wie Stallone noch in das Projekt involviert ist.

Einiges spricht dafür, dass Liam Neeson die beinharte Rolle von Charles Bronson in „Ein Mann sieht rot“ übernimmt. Regisseur des Projektes ist nämlich Joe Carnahan, der mit Neeson bereits „Das A-Team“ und „The Grey - unter Wölfen“ drehte. Mit dem letztgenannten, bei uns ab 12. April in den Kinos, führen die beiden aktuell die US-Kinocharts an.

Liam Neeson zu alt für harte Thriller?

Liam Neeson

Bilderstrecke starten(210 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Liam Neeson

Im Original spielt Charles Bronson den liberalen Architekten Paul Kersey. Als seine Frau und Tochter ermordet werden, verwandelt er sich in eine Ein-Mann-Armee: Kersey richtet auf den Straßen von New York ein Massaker unter der Straßengang an, die seine Familie auf dem Gewissen hat. In den folgenden zwei Jahrzehnten wurden vier Fortsetzungen zu „Ein Mann sieht rot“ - Originaltitel „Death Wish“ - gedreht.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare