Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Leslie Caron

Leslie Caron


Ausgebildete Primaballerina in Paris, wurde die 1931 geborene Leslie Caron gleich mit ihrer ersten Filmrolle als Partnerin von Gene Kelly in Vincente Minnellis Meister-Musical „Ein Amerikaner in Paris“ 1951 über Jahrzehnte weltberühmt, blieb aber gleichzeitig in ihrem Rollenanspruch festgelegt. Die burschikos-koketten Kindfrauen mit den großen Augen und träumerischen romantischen Vorstellungen sollte sie auch in dem...

Poster

Leslie Caron

  • Geboren: 01.07.1931 in Boulogne-Billancourt  Frankreich
  • Berufe: Schauspieler

Leben & Werk

Ausgebildete Primaballerina in Paris, wurde die 1931 geborene Leslie Caron gleich mit ihrer ersten Filmrolle als Partnerin von Gene Kelly in Vincente Minnellis Meister-Musical „Ein Amerikaner in Paris“ 1951 über Jahrzehnte weltberühmt, blieb aber gleichzeitig in ihrem Rollenanspruch festgelegt. Die burschikos-koketten Kindfrauen mit den großen Augen und träumerischen romantischen Vorstellungen sollte sie auch in dem Musical „Gigi“ (wieder von Minnelli) und in Romanzen wie „Lili“ oder „Fanny“ spielen. Sie behauptete sich neben Fred Astaire in „Daddy Langbein“ und spielte ihre erste Charakterrolle in „Das indiskrete Zimmer“. Ihre Popularität blieb trotz vieler zweitrangiger Filme und TV-Produktionen ungebrochen. Aus ihrer ansonsten wenig bedeutenden Filmografie ragen die exzentrische Tänzerin Alla Nazimova in Ken Russells „Valentino“ und die elegante Véra aus François TruffautsDer Mann, der die Frauen liebte„, heraus. 1984 veröffentlichte sie das Buch „Vengeance“.

Bilder