Winslet versteigert ihren Hintern

Ehemalige BEM-Accounts |

Leonardo DiCaprio Poster

Sie steht zu ihren Kurven - und wenn’s für einen guten Zweck ist, verkauft sie diese sogar.

Kate Winslet: Jedes Gramm ist Gold wert… Bild: Kurt Krieger

Was musste sich Kate Winslet nicht schon alles an Schmähungen anhören, seit im Filmgeschäft der Schlankheitswahn grassiert und wandelnde Gerippe zu Idealschönheiten erklärt werden: „fett“ war da noch die harmloseste Beschimpfung. Doch die wohlgeformte Britin geht nun in die Offensive und versteigert ihr schönstes Kurvenpaar für einen guten Zweck!

Dabei hat Kate sogar selbst Hand angelegt: Sie fertigte eine Skizze von ihrem Po an und stellte sie der Kampagne Paint4Poverty (Malen gegen Armut) zur Verfügung. Zu bestaunen ist das Kunstwerk auf der Website der Organisation, am 13. Oktober findet dann im südenglischen Bath die Versteigerung statt. An der Aktion beteiligen sich über 60 weitere Promis, darunter der Jazz-Superstar Jamie Cullum, „Wallace & Gromit„-Erfinder Nick Park sowie Robert Plant, Sänger von Led Zeppelin. Der Erlös geht an Hilfsprojekte gegen Armut in Tansania, Indien und Nepal.

Hauptsache, MIR gefällt’s!

Für ihre Kritiker findet Winslet indes deutliche Worte: „Mir ist egal, was die Leute sagen, ich fühle mich sehr wohl in meinem Körper. Es ist mir ein Rätsel, was das mit diesen ganzen klapperdürren Promis eigentlich soll.“

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Dein Sternzeichen verrät es: Welcher Hollywood-Star passt am besten zu dir?

Vollen Körperseinsatz zeigte Kate im Kino zuletzt in „Little Children“ und bewies mit einer freizügigen Szene auf dem Wäschetrockner, wie sexy sie ist. Ähnlich hoch her gegangen ist es am Set der Fifties-Hommage „Revolutionary Road„, die Winslet demnächst mit ihren einstigen „Titanic„-Partner Leonardo DiCaprio zeigt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Leonardo DiCaprio
  5. Winslet versteigert ihren Hintern