Vorsicht, bissige Krankenschwester!

Ehemalige BEM-Accounts |

Len Wiseman Poster

Kate Beckinsale spielt in „Underworld“ einen Vampir auf Werwolfjagd.

Kennt sich mit Blut bereits bestens aus:Kate Beckinsale

Es gibt wenig Filmstoffe, die sich nicht irgendwie auf das Theater der Antike oder Shakespeare zurückführen lassen. Dass die Produzenten jetzt mit ihrem begrenzten Einfallsreichtum offensiv Werbung machen, ist jedoch neu.

So darf sich Kate Beckinsale, Chefkrankenschwester aus „Pearl Harbor„, fortan als Horrorversion der Julia fühlen: „Underworld“ vom Team um Len Wiseman wird als Remake der größten Liebestragödie aller Zeiten angekündigt.

Die Familienfehde zwischen Montagues und Capulets wird freilich durch den Äonen dauernden Streit zwischen Vampiren und Werwölfen ersetzt. Wie, sie wussten nicht, dass die verfeindet sind? Sind sie.

„Underworld“ - die Verbindung zum griechischen Hades drängt sich auf - wird demnach „blutig, gewalttätig und verrückt“.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Len Wiseman

Kate Beckinsale hat zu Wisemans großer Freude gerade als Vampirdame Selene unterschrieben. Damit setzt sie einen deutlichen Kontrast zu ihrer Rolle im Moraldrama „The Golden Bowl“ nach Henry James, in dem sie seit letzter Woche zu bewundern ist.

Drehbeginn für ihr neues Projekt ist im September, in die Kinos kommt „Underworld“ voraussichtlich Mitte nächsten Jahres.

Dann klärt sich auch, welche Rolle der natürlich wirkenden Britin mit der Wespentaille besser zu Gesicht steht: Die blutdürstige Vampirbraut im schaurigen Shakespeare-Remake oder die feinsinnige Britin Maggie in der werktreuen Henry James Verfilmung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Len Wiseman
  5. Vorsicht, bissige Krankenschwester!