Der neuseeländische Regisseur Lee Tamahori, der zuletzt xXx 2 – The Next Level in Szene setzte, kommt privat auf etwas andere Ideen. Als Frau verkleidet, soll einem Mann Anfang des Jahres Sex gegen Bezahlung angeboten haben, wofür er sich nun vor Gericht verantworten muss. Zu seinem großen Unglück war sein potentieller Kunde ein Undercover-Cop, der den Regisseur sogleich über seine Rechte aufklärte. Sollte ihn Staranwalt Mark Geragos, der bereits Michael Jackson verteidigte, nicht aus seiner brenzligen Lage befreien, drohen ihm bis zu sechs Monate Haft. Ob er sein nächstes Projekt Next termingerecht umsetzen kann, bleibt folglich abzuwarten.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare