Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Lars Becker

Lars Becker


Kriminalfilme sind das Spezialgebiet von Regisseur Lars Becker. Dass er auch anders kann, hat er mit Komödien wie „Das Gelbe vom Ei“ oder „Schade um das schöne Geld“ bewiesen. Lars Becker wurde am 12. Januar 1954 in Hannover geboren. Nach seinem Schulabschluss jobbte Becker unter anderem als Drucker und Barmann, bevor er ein Filmstudium in Hamburg und New York absolvierte. Zu seinen frühen Werken gehört der Dokumentarfilm...

Poster

Lars Becker

  • Geboren: 12.01.1954 in Hannover  BRD
  • Berufe: Producer, Produzent, Regisseur, Drehbuchautor

Leben & Werk

Kriminalfilme sind das Spezialgebiet von Regisseur Lars Becker. Dass er auch anders kann, hat er mit Komödien wie „Das Gelbe vom Ei“ oder „Schade um das schöne Geld“ bewiesen.

Lars Becker wurde am 12. Januar 1954 in Hannover geboren. Nach seinem Schulabschluss jobbte Becker unter anderem als Drucker und Barmann, bevor er ein Filmstudium in Hamburg und New York absolvierte.

Zu seinen frühen Werken gehört der Dokumentarfilm „Afrika um die Ecke“ (1990), bevor er zwei Jahre später mit „Schattenboxer“ sein Spielfilmdebüt gab. Es folgten weiter Kinofilme wie „Bunte Hunde“ (1995), „Kanak Attack“ (2000), basierend auf dem Roman von Feridun Zaimoglu und der Krimi-Thriller „Geisterfahrer“ (2012) mit Tobias Moretti und Fahri Yardim in den Hauptrollen.

In der Fernsehlandschaft ist er vor allem für seine Krimi-Inszenierungen bekannt. Darunter „Rette deine Haut“, welcher 2002 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert war, weiterhin zeichnet er für mehrere Episoden der „Tatort“-Reihe sowie die ZDF-Krimi-Reihe „Nachtschicht“ verantwortlich, für die er mehrfach mit Nominierungen für den Grimme Preis bedacht wurde. Sein Fernsehfilm „Zum Sterben zu früh“ gewann 2016 den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Regie.

Becker ist Mitglied der Freien Akademie der Künste Hamburg sowie der Deutschen Filmakademie. Der Regisseur und Autor hat zwei Söhne und lebt mit seiner Frau, Hypnose-Therapeutin Niloufar Kolai, in Berlin.

 

Bilder