In der der TV-Serie „American Horror Story“ kam Lady Gagas schauspielerisches Talent ja schon zum Einsatz. Jetzt arbeitet sie mit Bradley Cooper an ihrem ersten Kinoerfolg.

Bradley Cooper hat nicht nur vor der Kamera schon viel geleistet. Der Star aus „Silver Linings“ und „American Sniper“ will sich jetzt auch hinter der Kamera versuchen. Er plant ein Remake des Musicals „A Star is Born“ - und holt für seine Fassung auch einen echten Weltstar als Unterstützung an seine Seite. Allerdings jemanden, der normalerweise nicht im Kino zu Hause ist, sondern auf den großen Konzertbühnen dieser Welt: Lady Gaga soll ihm helfen, die Geschichte um eine aufstrebende Sängerin und ihren abgehalfterten Entdecker überzeugend auf die Leinwand zu bringen.

Es wird die erste große Kinorolle für die sechsfache Grammy-Gewinnerin, die dafür auch Songs schreiben und diese natürlich performen wird. Davor war bereits R&B-Sängerin Beyoncé für die Rolle im Gespräch gewesen.

Die emotionale Story um das wechselhafte Glück eines Paares im Showbiz wurde schon mehrere Male verfilmt. Vermutlich die bekannteste Version: Die von 1976 mit Barbra Streisand als junger Sängerin und Kris Kristofferson als ihrem instabilen Mentor.

Der Trailer zu „A Star Is Born“

 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare