Musik und Tanzen verboten!

Kevin Bacon gibt wieder den Ren MacCormack aus "Footloose" Bild: NBC

Aus dieser bescheuerten Regel in der Kleinstadt Bomont entstand 1984 ein Kultfilm: „Footloose„, in dem Kevin Bacon als cooler Teenager gegen die spießigen Eltern und deren Angst vor üblen Partyfolgen antanzte.

So erfolgreich der Film samt Soundtrack war, für Kevin Bacon wurde das Image des Ren MacCormack zum Fluch, den er lange abzulegen versuchte, indem er nach Krachern wie „Apollo 13“ oder „Hollow Man“ schließlich nur noch anspruchsvolle Dramen wie „Mystic River„, „The Woodsman“ oder „Frost/Nixon“ drehte. Zuletzt beeindruckte Bacon als Nazi-Fiesling in „X-Men: Erste Entscheidung„, als Cop-Killer in „R.I.P.D.“ und als kaputter Ermittler in der genialen Krimiserie „The Following„.

Umso erstaunlicher, welche Show Bacon nun zum 30-jährigen Jubiläum des „Footloose“-Kinostarts abgezogen hat. In der „Tonight-Show“ von Kult-Talker Jimmy Fallon riss er sich zum Filmhit „Never“ in einer Backstage-Schalte die Kleider vom Leib und zeigte, dass er die Original-Moves auch mit 54 noch voll drauf hat. Die selbstironische (teilweise gedoubelte) Tanz-Sequenz mündete in einen Live-Auftritt mit Backgroundtänzern zum Titelsong „Footloose“ von Kenny Loggins.

Zur Krönung der Performance zerriss Gastgeber Fallon anschließend ein Dekret, dass in der „Tonight“-Show nicht mehr gesungen und getanzt werden dürfe. Dieses hatte er zuvor verlesen und damit Bacon den Anlass für seine Show-Einlage geliefert - ganz so wie einst in Bomont…

Im Web finden Sie den Clip zu Kevin Bacons „Footloose„-Show unter: youtu.be/3T2FpCDlyNg

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Kevin Bacon macht "Tremors"-Fans Hoffnungen

    Zumindest das Schicksal seines Charakters Val McKee würde ihn durchaus interessieren, behauptet der Star jetzt im Interview. Da könnte also wurmmäßig was gehen...

    Alexander Jodl  
  • James Purefoy gemeinsam mit Anna Gunn im Wall-Street-Drama "Equity"

    James Purefoy, der Star aus der beliebten TV-Serie The Following, in der er an der Seite von Kevin Bacon (X-Men: Erste Entscheidung) zu sehen ist, übernimmt nun gemeinsam mit Anna Gunn (Breaking Bad) eine der Hauptrollen im Wall-Street-Drama Equity. Purefoy wird einen charismatischen Investment-Banker in leitender Position verkörpern, der mit Vorliebe große Risiken eingeht - sowohl in geschäftlicher Hinsicht, als...

    Kino.de Redaktion  
  • Action-TV-Serie statt Expendables 4

    Mit seiner illustren Söldner-Combo The Expendables legte Rocky- und Rambo-Schöpfer Sylvester Stallone den Grundstein für ein weiteres erfolgreiches Action-Franchise. Während die ersten beiden Episoden der Veteranen-Saga jedoch sehr erfolgreich liefen, schnitt The Expendables 3 mit etwas über 200 Millionen Dollar weltweit und lediglich knapp 40 Millionen in den USA am schlechtesten ab. Pläne für ein viertes Expendables-Spektakel...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare