Kelly Rohrbach

Kelly Rohrbach

Leben & Werk

In dem 2017er Remake der Kultserie “Baywatch” tritt Supermodel Kelly Rohrbach in die Fußstapfen von Hollywoodstar Pamela Anderson alias C. J. Parker. Neben ihrer Karriere als Model ist Rohrbach darüber hinaus in Serien wie “Two and a Half Man” aufgetreten.

Kelly Rohrbach wurde am 21. Januar 1990 in den USA geboren. Im nördlich von New York gelegenen Greenwich, Connecticut, spielte Rohrbach erfolgreich im Golfclub und ergatterte ein Sportstipendium, mit dem sie Theater an der Georgetown University studierte. Später wechselte Rohrbach außerdem an die London Academy of Music and Dramatic Art. Nach ihrem Abschluss im Jahr 2012 erhielt die Nachwuchs-Badenixe schließlich die Chance, einige kleine Rollen in Hollywood zu übernehmen.

Kelly Rohrbach in “Two and a Half Man”

Seit ihrem Debüt in dem Drama “Wilt” (2012) hat Kelly Rohrbach vor allem Gastauftritte in TV-Shows absolviert. In der amerikanischen TV-Komödie “The New Normal” (2013) feierte Rohrbach ihren Einstieg, bevor sie von Jahr zu Jahr eine neue Show besuchte und etwa in der Crime-Serie “Rizzoli & Isles” (2010) auftrat, bevor sie in dem Mystery-Drama “Deadbeat” (2014) und der Coming-of-Age-Komödie “Broad City” (2014) erschien. Ihr denkwürdigster TV-Auftritt dürfte jedoch das Cameo in “Two and a Half Man” (2003) sein. An der Seite von Ashton Kutcher und Jon Cryer spielte Rohrbach die vollbusige Amber, die den Jungs den Kopf beim Bier-Pong verdreht.

“Café Society” und “Baywatch”

Während Kelly Rohrbach noch am Anfang ihrer Karriere als Schauspielerin steht, gehört sie als Model bereits zu den ganz großen. Standesgemäß hat sie sich deshalb auch im Jahr 2015 auf ein kurzes Intermezzo mit Leonardo DiCaprio (“The Revenant – Der Rückkehrer“) eingelassen. Doch das hektische Hin und Her zwischen Castings und Modeljobs hat der Beziehung laut eigenen Aussagen keinen Raum gegeben. Ähnliche Probleme hatte Rohrbach zeitweise auch mit ihrer Schauspielerkarriere. Während das Modeln zum Hauptjob avancierte, konnte die Newcomerin bisher nur in wenigen Filmen auftreten.

Nennenswert ist vor allem die Nebenrolle in Woody Allens Komödie “Café Society” aus dem Jahr 2016, in dem Kelly Rohrbach an der Seite von Jesse Eisenberg, Blake Lively und Kristen Stewart auftrat. Und spätestens seit ihrem Auftritt in dem Sommer-Blockbuster “Baywatch” dürfte die Schauspielkarriere von Kelly Rohrbach wieder deutlichen Rückenwind erfahren. Immerhin hat auch Pamela Anderson damals als C. J. Parker angefangen, bevor sie zur bekanntesten Blondine der Welt aufstieg.

News & Stories

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare