1. Kino.de
  2. Stars
  3. Keanu Reeves
  4. News
  5. Wachowskis: "Matrix 4 & 5" mit Keanu Reeves & SciFi-"Robin Hood" mit Will Smith

Wachowskis: "Matrix 4 & 5" mit Keanu Reeves & SciFi-"Robin Hood" mit Will Smith

Ehemalige BEM-Accounts |

Keanu Reeves Poster
© Warner, Fox

Sie schrieben über Nacht Filmgeschichte - und dann zwei unsäglich schlechte Fortsetzungen.

Doppelte Sensation: Rückkehr für Keanu Reeves in der "Matrix"-Saga und Will Smith als SciFi-"Robin Hood" Bild: Warner, Fox

Die Wachowski-Geschwister sind in Hollywood legendär: Mit „Matrix“ und seinen spektakulären Action-Kämpfen in Bewegungszeitlupe sowie einer unfassbar coolen Optik setzten sie neue Maßstäbe in Sachen Science Fiction - und auch die hintergründige Story gehört zum Intelligentesten, das Hollywood-Kino je bot.

Das galt leider nicht für die beiden Fortsetzungen „Matrix Reloaded“ und „Matrix Revolutions„, die mit ihren verquasten pseudophilosophisch-transzendentalen Wendungen Fans wie Kritiker verwirrten bis völlig verärgerten. Umso überraschender kommt jetzt die Aussage von Hauptdarsteller Keanu Reeves, er habe sich an den Weihnachtstagen mit den exzentrischen Filmemachern getroffen, um über zwei weitere „Matrix„-Filme zu sprechen.

Platzen ließ Reeves die Bombe bei einem Vortrag an einer Londoner Schauspielschule, wo er angehenden Darstellern Karrieretipps gab. Dabei erwähnte er den ebenfalls geplanten Klamauk „Bill und Ted 3″, aber auch zwei neue „Matrix„-Filme, die in 3D umgesetzt werden sollen. Dazu hat sich Keanu Reeves mit den Wachowskis sogar schon bei James Cameron Tipps zum Umgang mit der Technologie geholt, mit der der „Avatar„-Macher einen revolutionären Welterfolg feierte.

Das bestbezahlte Drehbuch in der Geschichte Hollywoods

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Das sind die 11 unglaublichsten Verschwörungstheorien aus Hollywood

Doch die Wachowskis haben laut Keanu Reeves noch eine weitere Sensation in petto: Sie planen einen „Robin Hood„-Film! Allerdings nicht mit Pfeil und Bogen im beschaulichen Sherwood Forest, sondern einen futuristischen Action-Kracher, der laut Aussage der Geschwister visuell und technisch ähnlich bahnbrechend werden soll wie „Terminator 2„, der einst mit seinem silbrig-morphenden Cyborg für Furore sorgte. Wem das absurd vorkommt: Die Macher beim Studioriesen Warner haben das Drehbuch bereits gelesen - und waren so begeistert, dass sie sofort die Rekordsumme von fünf Millionen Dollar auf den Tisch blätterten, um sich die Rechte zu sichern.

Auch ein Hauptdarsteller ist angeblich schon gefunden: Will Smith! Laut Keanu Reeves hat der SciFi-erfahrene Held aus „I, Robot„, „Men in Black“ und „I Am Legend“ bereits fest zugesagt. Er wäre damit der erste afroamerikanische Robin Hood. Zuletzt durfte Morgan Freeman in „Robin Hood“ neben Kevin Costner lediglich als Sidekick agieren.

Dass die Wachowskis am und jenseits des Sets immer für eine Überraschung gut sind, beweist allein schon die Tatsache, dass man sie nicht mehr „Die Wachowski-Brüder“ nennen darf. Denn aus Andys ehemaligem Bruder Larry ist nun Lana Wachowski geworden - wie er/sie sich nun hochoffiziell nennen lässt. Ob dahinter bloß Cross-Dressing oder sogar eine operative Geschlechtsumwandlung steckt, weiß bis heute niemand genau.

Sicher ist dagegen, dass die beiden neuen Projekte der Wachowskis vielversprechender sind als ihr letzter Megaflop „Speed Racer„.

UPDATE: Keanu Reeves hat über einen Sprecher mitteilen lassen, dass es sich bei der Information über die zwei „Matrix“-Fortsetzungen um eine Falschmeldung handelt. Wahr sei lediglich der geplante „Robin Hood“-Film, allerdings sei die Summe, die für das Drehbuch bezahlt wurde, deutlich niedriger als 5 Millionen Dollar.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare