Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Keanu Reeves
  4. News
  5. "Matrix 2"-Premiere in Cannes

"Matrix 2"-Premiere in Cannes

Ehemalige BEM-Accounts |

Keanu Reeves Poster

Hollywood goes Europe: Schon auf der Berlinale gaben sich dieses Jahr die großen US-Stars die Klinke in die Hand, im Gepäck ihre Mega-Blockbuster aus der Traumfabrik. Mit der Weltpremiere von „Matrix: Reloaded“ bei den Festspielen in Cannes setzt sich dieser Trend nun auf spektakuläre Weise fort.

Trinity geht schon vor Freude die Wände hoch…

Endlich hat das Warten ein Ende: Keanu Reeves als der Erwählte Neo und Carrie-Anne Moss und Laurence Fishburne als die Rebellen Trinitiy und Morpheus erobern in „Matrix: Reloaded“ wieder mit irren Special Effects, einer verwinkelten Story und jeder Menge Action die Leinwand. Und dieses Highlight des Kinojahres wird nun auch bei den Filmfestspielen in Cannes laufen.

Am 15. Mai teilt sich für das Sci-Fi-Spektakel zum ersten Mal der Vorhang - sowohl in Cannes, als auch in den USA und in Kinos auf der ganzen Welt. In Cannes buhlt der Film sogar um die begehrte Goldene Palme, denn „Matrix: Reloaded“ ist Teil des offiziellen Wettbewerbsprogramms. Der erste Teil hatte immerhin vier Oscars gewonnen.

Im Sequel muss das Rebellen-Trio gegen eine Armee von Klonen antreten und ihr Wissen um die Matrix weiter vertiefen, um die Herrschaft der Maschinen über die versklavte Menschheit aufzubrechen. Auch der dritte und letzte Teil der Matrix-Reihe, „Matrix Revolutions„, ist bereits abgedreht und kommt am 6. November ins Kino.

Die europäische Festival-Kultur scheint also auch in den Augen der US-Studios immer wichtiger zu werden: Auf der Berlinale waren im Februar Kino-Highlights wie „Gangs of New York„, „Chicago„, „The Hours„, „Adaption“ und „Das Leben des David Gale“ zu sehen gewesen - drei dieser Filme haben später zusammen insgesamt 8 Oscars abgeräumt.

Mal sehen, ob Cannes für Reeves & Co. die Erfüllung goldener Träume unter Palmen wird, oder ob die harten Kokosnüsse der Realität die Matrix-Recken auf den Boden der Tatsachen holt - schließlich können selbst die Special-Effects-Zauberer der „Matrix“-Trilogie die Schwerkraft nicht endgültig außer Kraft setzen.

» Zum Special: Cannes 2003

News und Stories