Gerard Butler in "Gefährliche Brandung"

Ehemalige BEM-Accounts |

Keanu Reeves Poster

In Kathryn Bigelows „Gefährliche Brandung“ hatte Patrick Swayze Anfang der 1990er Jahre die Rolle des surfenden Bankräubers. In dem geplanten Remake übernimmt Gerard Butler den Part.

Gerard Butler geht surfen Bild: Kurt Krieger

Mit seinen immerhin 44 Jahren hat er immer noch (genauer: schon wieder) einen Sixpack der absoluten Spitzenklasse. Das - und natürlich seine unbestrittenen darstellerischen Fähigkeiten - qualifizieren Gerard Butler jetzt wohl für mimische Aufgaben am Strand und im Wasser: Der „300„-Star übernimmt die Hauptrolle in Ericson Cores Remake von Kathryn BigelowsGefährliche Brandung„.

In dem Original hatte der im September 2009 verstorbene Patrick Swayze die Rolle eines passionierten Surfers Bodhi gespielt, der mit seiner Clique einer zweiten Leidenschaft nachgeht - dem Ausrauben von Banken. Ihn sollte damals Keanu Reeves zur Strecke bringen, der als Undercover-Agent in die Gruppe eingeschleust wurde und zwischen dem verführerischen Surfer-Lifestyle und der Pflicht zu zerreißen drohte.

Das Drehbuch zum geplanten Remake schreibt Kurt Wimmer („Total Recall„, „Street Kings„), es produzieren Broderick Johnson und Andrew Kosove. Weitere Details stehen allerdings zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Alles steht und fällt mit Gerard Butler

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Das sind die 11 unglaublichsten Verschwörungstheorien aus Hollywood

Gerard Butler war zuletzt in „Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr“ im Sommer 2013 in den deutschen Kinos zu sehen gewesen. Derzeit laufen die Vorbereitungen zum Sequel „London Has Fallen„, bei dem er ebenfalls mit an Bord sein wird.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Keanu Reeves
  5. Gerard Butler in "Gefährliche Brandung"