Katharina Wackernagel Poster

ZDF zeigt den Fernsehfilm "Mein Mörder kommt zurück"

Ehemalige BEM-Accounts  

„Mein Mörder kommt zurück“ heißt der Fernsehfilm der Woche, den das ZDF am Montag, 8. Oktober 2007 um 20.15 Uhr, ausstrahlt. Katharina Wackernagel spielt  darin eine junge Frau im Zeugenschutzprogramm, deren neues Leben von der Vergangenheit eingeholt wird.Am späteren Abend, um 23.50 Uhr, muss sich Katharina Wackernagel in einer anderen Rolle behaupten: „Die Boxerin“ heißt der Auftaktfilm der vierteiligen ZDF-Reihe „Wilde Mädchen.“ In dem Drama, dass 2005 beim Filmfest Oldenburg als Bester Deutscher Film ausgezeichnet wurde, spielt sie die 19-jährige Rebellin Joe, die sich aus der Perspektivlosigkeit der brandenburgischen Provinz „herausboxen“ will.Zur Story von „Der Mörder kommt zurück“:

In einem kleinen Dorf führt Vera Grote zusammen mit Ehemann Mischa (Matthias Koeberlin) und Sohn Leo (Paul Maximilian Schüller) ein beschauliches Leben. Weder ihr Mann noch ihre besten Freunde Romy (Sandra Borgmann) und Arno (Max Urlacher) wissen von Veras dramatischer Vergangenheit. Bis vor acht Jahren hatte sie, die damals noch Tanja hieß, in Berlin gelebt. Als Kronzeugin hatte sie gegen ihren Ex-Freund und seine kriminelle Bande ausgesagt – und ihre Aussage fast mit dem Leben bezahlt. Ihre neue Existenz kostet einen hohen Preis: ein Leben im Zeugenschutzprogramm, in dem sie sich nicht einmal ihrer Familie mitteilen kann. Vera erfährt, dass ihre einstigen Peiniger wieder auf freiem Fuß sind. Als sie zufällig Zeugin eines Mordanschlags auf eine junge Frau wird, die ihr auffallend ähnlich sieht, ist sie sicher, dass ihre ehemaligen Peiniger ihre Fährte aufgenommen haben. In ihrer Umgebung muss es jemanden geben, der sie verraten hat. Inmitten einer Umgebung, der sie sich nicht mitteilen kann, erwächst aus Veras Argwohn schließlich tatsächlich eine tödliche Bedrohung. 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Katharina Wackernagel
  5. ZDF zeigt den Fernsehfilm "Mein Mörder kommt zurück"