Karoline Herfurth ist natürlich immer sehenswert. Doch endlich wissen wir auch, wie sie als Hexe so wirkt.

Dass Regisseur Michael Schaerer den geliebten Kinderbuch-Klassiker „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler ins Kino bringen will, ist ja seit Längerem bekannt. Auch, dass  Karoline Herfurth sich darin als Nachwuchs-Magierin  versuchen wird, war längst kein Geheimnis mehr. Unklar war jedoch, wie sich die 32-jährige Schauspielerin als liebenswürdiges Hexlein mit Hang zu guten Taten so machen würde.

Jetzt wurde endlich das erste Foto von ihr in der Titelrolle veröffentlicht. Und man muss zugeben: Für eine 127-Jährige hat sie sich wirklich extrem gut gehalten. In der Rolle ihrer Gegenspielerin – der bösen Wetterhexe Rumpumpel – wird später Suzanne von Borsody zu sehen sein. Wie sich diese als Hexe so ausnimmt, ist leider noch nicht bekannt. Das wissen wir dann aber spätestens am 26. September 2018, wenn der Film hierzulande in die Kinos kommt.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare