Kaley Cuoco: Das hat sie vor "The Big Bang Theory" gemacht

Daniel Schmidt |

Kaley Cuoco Poster

Seit nunmehr 2007 ist Kaley Cuoco in der erfolgreichen Sitcom „The Big Bang Theory“ in der Rolle der Penny zu sehen. Doch es ist längst nicht die erste Rolle der 30-Jährigen. Woher ihr sie noch kennen könntet, haben wir für euch zusammengefasst.

Ellen

Talkmasterin Ellen DeGeneres spielte einst ihn ihrer eigenen Sitcom „Ellen“ mehr oder weniger sich selbst. In einer ihrer ersten Rollen durfte Kaley Cuoco schon 1996 die junge Ellen in einer Rückblende spielen. Kein Wunder, dass die „The Big Bang Theory“-Schauspielerin auch heute noch ein gern gesehener Gast in Ellens Talkshow ist.

Eine Himmlische Familie

Die Serie „Eine Himmlische Familie“ über die recht frommen Camdens lief auch bei uns in Deutschland sehr erfolgreich und startete die ein oder andere TV-Karriere. Kaley Cuoco war 2001 in einer Gastrolle mit von der Partie.

Meine Wilden Töchter

Von 2002 bis 2005 spielte Kaley Cuoco das erste Mal in einer längerfristigen Serie eine Hauptrolle. In „Meine wilden Töchter“ spielten ihre Eltern die Serien- Veteranen Katey Sagal und John Ritter.

Charmed - Zauberhafte Hexen

Mit „Charmed - Zauberhafte Hexen“ begründete sich in den späten 90er Jahren ein Fantasy Kultphänomen. In der letzten Staffel stieß eine neue Hexe zu den Halliwell Schwestern, gespielt von keiner Geringeren als Kaley Cuoco.

Prison Break - Ein letzter Schritt zur Freiheit

Der ganz große Erfolg stand schon fast vor der Tür, als Kaley Cuoco in der Erfolgsserie „Prison Break - Ein letzter Schritt zur Freiheit“ noch in zwei Folgen eine Gastrolle bekam. Nur knapp 10 Monate später wurde die erste Folge von „The Big Bang Theory“ ausgestrahlt und den Namen Kaley Cuoco kannte plötzlich jeder.

 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Kaley Cuoco
  5. Kaley Cuoco: Das hat sie vor "The Big Bang Theory" gemacht