Bilderstrecke starten(403 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Jutta Speidel

Leben & Werk

Jutta Speidel ist eine der populärsten und beliebtesten Fernsehschauspielerinnen Deutschlands. Ihren Durchbruch hatte die Charakterdarstellerin 1975 in Rainer Erlers „Die letzten Ferien“.

Geboren wurde Jutta Speidel am 26. März 1954 in München als Tochter eines Patentanwalts. Bereits als Schülerin spielte sie in „Pauker“-Filmchen wie „Hurra die Schule brennt“ mit. Jutta Speidel verließ vorzeitig das Gymnasium und nahm Schauspielunterricht. In der Folge spielte Jutta Speidel Theater und bastelte an ihrer Film- und Fernsehkarriere. Der Durchbruch gelang in Rainer Erlers „Die letzten Ferien“. 1978 besetzte sie der Regisseur gleich noch einmal für seinen legendären Organhandel-Thriller „Fleisch“. Populär wurde Jutta Speidel außerdem durch Serienrollen wie in „Drei sind einer zuviel„, „Forsthaus Falkenau„, „Alle meine Töchter“ oder zuletzt als Schwester Lotte in der ARD-Erfolgsserie „Um Himmels Willen“, aus der sie sich 2006 verabschiedete. 2007 war sie in der ZDF-Miniserie „Donna Roma“ als Berliner Kommissarin in Rom auf Verbrecherjagd.

Jutta Speidel ist geschieden und hat zwei Töchter. Zurzeit ist sie mit ihrem italienischen Kollegen Bruno Maccallini liiert und pendelt zwischen München und Rom. Neben der Schauspielerei engagiert sich Jutta Speidel für obdachlose Mütter und hat den Verein Horizont e.V. ins Leben gerufen. 2005 wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare