Alle Bilder und Videos zu Julianna Margulies

Leben & Werk

Sie kann austeilen, einstecken und anpacken. Die als Oberschwester Hathaway in der Serie „E.R. – Emergency Room“ bekannt gewordene Julianna Margulies nimmt es als patente Stewardesss an der Seite von Samuel L. Jackson in „Snakes on a Plane“ (2006) mit Schlangen, Panikattacken der Passagiere und einem führerlosen Flugzeug auf. Die dunkelhaarige Schauspielerin hat seit 1991 in rund 30 Filmen gespielt und ist zwischen ihren „E.R.“-Episoden in Independent-Produktionen, Genrefilmen und TV-Movies aufgetreten.

Julianna Margulies wurde 1966 in Spring Valley bei New York als jüngste von drei Töchtern einer Tänzerin und eines Werbetexters geboren. Die jüdische Mutter konvertierte zum katholischen Glauben. Wegen des Engagements der Mutter, die mit dem American Ballet Theatre tourte, lebte Margulies in ihrer Jugend in Paris und England und besuchte mit 14 Jahren eine Highschool in New Hamsphire, wo sie Theater spielte. Margulies studierte am Sarah Lawrence College und schloss mit einem B.A. in Kunstgeschichte ab. Sie arbeitete als Kellnerin, trat in Werbespots auf, spielte Theater und war in TV-Serien wie „Law & Order„, „Homicide“ und „Philly Street“ zu sehen. 1991 debütierte sie im Spielfilm an der Seite von Steven Seagal in „Out for Justice – Tödliche Vergeltung“ als Prodtituierte, die aus dem Beruf aussteigen will.

1994 wurde Julianna Margulies in der NBC-TV-Serie „Emergency Room“ als Oberschwester Hathaway populär. Als Hathaway beging sie einen Selbstmordversuch (wegen George Clooneys Kinderarzt) und stieg trotz eines 27-Millionen-Dollar-Angebots, das sie zur reichsten Fernsehschauspielerin der Geschichte gemacht hätte, 200 aus der Serie aus. 1995 wurde sie als einzige Schauspielerin von „E.R.“ mit dem Emmy Award ausgezeichnet, für den sie insgesamt sechs Mal nominiert wurde (die anderen Emmys für die Serie gingen jeweils an das Ensemble). 1998 erhielt sie für „E.R.“ den Screen Actor’s Guild, und sie war für „E.R.“ sechs Mal für den Golden Globe nominiert.

Nach „E.R.“ hielt der TV-Erfolg an, Julianna Margulies war Erzählerin und Hexe Morganna im Fantasy-Mehrteiler „Die Nebel von Avalon“ (2001, TNT), NSA-Agentin mit aufreizenden Miniröcken in der TNT-TV-Serie „The Grid“ (2004) und Gast in „The Sopranos“ und „Scrubs„.

Im Kino kämpfte sich Julianna Margulies durch den Horrorfilm „Ghost Ship“ (2002) und spielte an der Seite von Pierce Brosnan in seiner Produktion „Evelyn“ (20029, ein irisches Familiendrama um väterliches Sorgerecht in den 50er Jahren. 2005 gehörte Margulies zum Ensemble der Independent-Satire „The Darwin Awards“ (mit Ralph Fiennes und Winona Ryder), zum Ensemble des Familienfilms „Beautiful Ohio“ und war Frau von Ray Liotta in „Chlorine“ (2006).

Julianna Margulies wurde außer für „E.R.“ für „Die Nebel von Avalon“ und „The grid“ für den Golden Globe nominiert. Die Linkshänderin besitzt zwei Siamkatzen, wurde 1998 vom Magazin „People“ zu den „50 Most beautiful People“ gezählt und war von 1991 – 2003 mit dem Schauspieler Ron Eldard zusammen.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare