Die schöne Schauspielerin scheint ein Händchen für heikle Angelegenheiten zu haben.

Top-Aktrice und Bilderbuchmutter: Julia Roberts Bild: Warner

Nach „Entscheidung aus Liebe“ soll Julia Roberts nun erneut in der Adaption eines Romans von Bestseller-Autorin Marti Leimbach die Hauptrolle übernehmen. In dem herzzerreißenden Drama „Daniel Isn’t Talking“ lernt sie ihren Traummann kennen und verliebt sich Hals über Kopf in ihn. Wenig später heiraten sie und gründen eine kleine Familie.

Das Glück scheint perfekt, doch der Haussegen hängt schon bald schief, als bei ihrem jüngsten Sohn Autismus diagnostiziert wird. Ein Schicksalsschlag, an dem die Familie zu zerbrechen droht. Als Roberts jedoch einen geheimnisvollen Psychologen kennen lernt, scheint es wieder Hoffnung für ihren Sohn und das Familienglück zu geben.

Aus dem Leben gegriffen

„Daniel Isn’t Talking“ basiert auf einer wahren Begebenheit – die Lebensgeschichte von Schriftstellerin Marti Leimbach dient als Vorlage. 1999 wurde bei ihrem Sohn Autismus festgestellt. Um die Behinderung ihres Sprösslings besser zu verarbeiten, schrieb sie ein Buch darüber. Man darf gespannt sein, ob der Film an den Erfolg des Bestsellers anknüpfen kann.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare