Der Film The Mexiacan bringt der Hollywood Schönheit nichts als Unglück. Erst letztens überschlug sie sich auf der Fahrt zum Drehort, einer mexikanischen Bergarbeitersiedlung namens Real de Catorce, mit einem Kleinbus. Der Fahrer fuhr auf der miserablen Straße viel zu schnell und folglich platzte ein Reifen. Der Bus überschlug sich mehrere Male. Es ist ein Wunder, daß niemand verletzt wurde. Julia Roberts geht es wieder blendend, sie dreht mit ihrem Kollegen Brad Pitt schon munter weiter. Doch dann heute die Hiobsbotschaft, ein Esel hat Julia Roberts angefallen. Gott sei Dank konnte sie einen Sicherheitsmann zu Hilfe holen. Der hielt ihr den Esel vom Hals und statuierte ein Exempel, damit es sich die Esel in Zukunft merken. Hoffentlich verlaufen die weiteren Dreharbeiten zu The Mexican problemlos, damit er planmäßig im Herbst in die Kinos kommt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • George Clooney erwirbt Rechte an "Three Minutes to Doomsday"

    Ob als Regisseur oder als Schauspieler, George Clooney hat mit Filmen wie Syriana oder The Ides of March - Tage des Verrats bereits ein Gespür für gesellschaftlich brisante Themen bewiesen. Der Hollywood-Superstar sichert sich nun mittels "Smokehouse Pictures" die Rechte an Three Minutes to Doomsday, dem Buch Joe Navorros. FBI-Ermittler Navarro gilt als der führende Experte im Bereich Körpersprache. Ihm bleibt selten...

    Kino.de Redaktion  
  • Julia Roberts in der Neuauflage von In ihren Augen

    Hollywood-Diva Julia Roberts wird im Remake des hochgelobten argentinischen Thrillers In ihren Augen neben Gwyneth Paltrow und Chiwetel Ejiofor (12 Years a Slave) spielen. Die in spanisch gedrehte Literaturadaption des Romans von Eduardo Sacheri sorgte 2010 bei Kritikern und Publikum gleichermaßen für Entzücken. Die komplexe Mischung verschiedener Genres, wie Polizeifilm, Politdrama, Rachethriller und die äußerst...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare