Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Jürgen Vogel
  4. News
  5. Babyknödel und Liebeslieder

Babyknödel und Liebeslieder

Ehemalige BEM-Accounts |

Jürgen Vogel Poster
© Kurt Krieger

Für viele mag die Berlinale nur eine Ansammlung von Promis sein, die sich auf dem roten Teppich das Blitzlichtgewitter gefallen lassen, und eine Reihe von Parties, wo sich Berliner, Branche und ab und zu auch ein paar Stars sehen lassen.

Jury-Mitglied Bai Ling brachte eine Delikatesse mit… Bild: Kurt Krieger

Stimmt nicht. Die Berlinale ist zum Filme gucken da. Auch wenn der Wettbewerb nicht hält, was er verspricht, gibt es in den sogenannten Nebenreihen und Sondervorführungen etlich Spannendes zu entdecken - sogar Promis.

So zum Beispiel Festival-Darling und Jury-Mitglied Bai Ling im satirischen Horrorfilm „Dumplings“ aus der Reihe „Panorama“. Die titelgebende Spezialität aus der chinesischen Küche ist hier mit einer besonders abstoßenden Zutat versehen, die ewige Jugend verspricht: Föten. Wem da nicht schlecht wird…

…auch wenn das Rezept nur bedingt zum Nachkochen geeignet ist Bild: 3L

Hol mir mal ’ne Flasche…

Bilderstrecke starten(278 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Jürgen Vogel

Regisseur Fruit Chan freut sich, mit dem Genre-Werk sein Publikum zu schockieren. Und auch Bai Ling, die hier die stets gut gelaunte Köchin dieser „Delikatessen“ mimt, ist natürlich bei der Pressekonferenz - wie immer - bestens aufgelegt und erzählt, dass sie sofort am Telefon zugesagt hat und zwei Wochen später vor der Kamera von Christopher Doyle stand.

Diesen berühmten Kameramann müsse man einfach respektieren, auch wenn manchmal weniger Diskussionen sicherlich besser wären, schmunzelt Regisseur Chan. Wong-Kar-wai-Bildermacher Doyle gehört zu den Lehrmeistern des Talent Campus und schneit verspätet an seinem Platz ein mit der Entschuldigung, er sei auf der Suche nach einem Bier gewesen.

"Keine Lieder": Tobias (Florian Lukas) und Ellen (Heike Makatsch) verschweigen eine Affäre… Bild: Berlinale

Blues-Trio

Ein deutscher Promi und Dauerfestivalgast gibt sich auch wieder die Ehre: Jürgen Vogel spielt und singt sogar „Keine Lieder über Liebe„, ebenfalls im Panorama.Im Guerilla-Stil und mit viel Improvisation wurde der Film gedreht. Vogel wird dabei unterstützt von den Musikern der Deutschrocker und , die mit ihm vier Wochen als Band namens Hansen auf Tour gegangen sind.

Seine Mitspieler Florian Lukas und Heike Makatsch betonen, sie haben die Gefühle und Konflikte „gelebt“ und nicht gespielt. Denn Regisseur Lars Kraume habe ihnen nur den Background der Figuren des Films gegeben, aber kein Drehbuch. Und so authentisch und gefühlsecht kommt das im Film auch rüber, in dem es trotz des Titels natürlich doch um Liebe geht. Und das macht den Charme dieses innovativen Werkes aus - zusammen mit der Musik.

…während der betrogene Markus (Jürgen Vogel) - Ellens Freund und Tobias' Bruder - munter seine Songs trällert Bild: Berlinale

Hast Du Töne

Musik liegt auch sonst in der Berliner Luft, egal ob Kevin Spacey zur Präsentation seines Bobby-Darin-Biopics „Beyond the Sea“ live seine Sangeskünste beweist oder die Krähen in den Bäumen vor dem Berlinale-Palast krächzen als wollten sie HitchcocksVögel“ sein.

Mal sehen, wer in den nächsten Tagen im Wettbewerb den Ton angibt…

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare