Jürgen Goslar

Schauspieler • Regisseur • Drehbuchautor
Jürgen Goslar Poster
Alle Bilder und Videos zu Jürgen Goslar

Leben & Werk

Jürgen Goslar ist seit den 1950er-Jahren ein bekannter Charakterdarsteller auf der Bühne, im Film und im Fernsehen und machte sich auch als Regisseur einen Namen.

Geboren wurde Jürgen Goslar am 26. März 1927 in Oldenburg. Nach einem Studium der Theaterwissenschaften gab er 1948 in Köln sein Bühnendebüt in Kleists „Der zerbrochene Krug„. Goslar glänzte in der Folgezeit in den großen Klassikern ebenso wie in modernen Stücken. In den 1950er-Jahren war er in populären Kinofilmen wie „Wo der Wildbach rauscht„, „Wir Wunderkinder“ oder „Und ewig singen die Wälder“ zu sehen. Zur gleichen Zeit begann auch seine Fernsehkarriere, unter anderem in der sechsteiligen Durbridge-Verfilmung „Es ist soweit“ (1960). Zahlreiche Gastauftritte hatte der Darsteller in erfolgreichen Krimi-Reihen wie „Der Kommissar“ und „Derrick“. Daneben inszenierte Goslar verschiedene Kino- und Fernsehfilme, Serien und Theaterstücke. In den 80er-Jahren trat er als Dr. Max von Guldenburg in der ZDF-Soap „Das Erbe der Guldenburgs“ auf. In der Serie führte er gemeinsam mit Gero Erhardt auch die Regie. Jürgen Goslar ist zudem ein viel beschäftigter Hörspielsprecher und Rezitator.

Jürgen Goslar hat eine Tochter und zwei Söhne. Der Schauspieler lebt heute mit seiner zweiten Frau in Salzburg.

Bilder

Kommentare