Vor den schönsten Kulissen spielen sich oft die fiesesten Dramen ab. So wohl auch in Kate Winslets nächstem Projekt.

Kate Winslet versteht was von Kleidern Bild: Fox

„The Dressmaker“ heißt der neue Film, den die britische Schauspielerin auf ihre Liste gesetzt hat. Vielleicht lag es am Drehort Australien, der Kate Winslet die Entscheidung vereinfacht hat. Auch die Welt der 50er Jahre scheint ihr immer wieder gut zu gefallen. Oder aber es liegt an der spannenden Story, in der Kate Winslet wieder einmal ihre vielen Facetten zeigen kann.

In der Verfilmung von Rosalie Hams gleichnamigem Roman wird der „Titanic„-Star die Rolle der erfolgreichen Schneiderin Tilly Dunnage übernehmen, die mit einem ganz besonderen Plan im Hinterkopf aus Europa in ihre australische Heimatstadt zurückkehrt. Nachdem sie damals des Mordes beschuldigt wurde, musste sie schon in ihrer Kindheit fliehen und hat nun noch einige Rechnungen offen. Unter anderem auch mit ihrer Mutter Molly, die von Judy Davis verkörpert wird.

Großes Comeback

Die Regie übernimmt Jocelyn Moorhouse, die bereits 1995 mit „Ein amerikanischer Quilt“ einen beachtlichen Erfolg gefeiert hat und nun zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder einen Film inszeniert. Drehbeginn ist für 2014 angesetzt, natürlich im schönen Australien.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Allen dreht mit Cruz, Page, Baldwin und Co.

    Allen dreht mit Cruz, Page, Baldwin und Co.

    Die Handlung von Woody Allens neuem Film "The Bop Decameron" ist noch geheim, aber nicht die Besetzungsliste: Sie ist lang und glamourös.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Woody Allen gibt Cast von "The Bop Decameron" bekannt

    Woody Allen („Midnight in Paris“) hat kürzlich die Besetzung seines neuen Films “The Bop Decameron“ bekannt gegeben. Die Dreharbeiten dazu beginnen im Juli 2011 in Rom. Neben Woody Allen, der nicht nur für das Drehbuch und die Regie zuständig ist, sondern auch eine Rolle in dem Film übernimmt, sind u.a. Alec Baldwin, Roberto Benigni, Penelope Cruz, Judy Davis, Jesse Eisenberg, Greta Gerwig und Ellen Page in der Komödie...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Die Gewinner der "Primetime Emmy Awards 2007"

    Diese Nacht - von Sonntag auf Montag – liefen auf dem Sender ProSieben ab 2 Uhr die „Emmy Awards 2007“ live aus Los Angeles. Moderiert wurde die 59. Verleihung von Ryan Seacrest, Moderator der Casting-Show „American Idol“, der seine witzige Seite zum Besten gab. Für musikalische Unterhaltung sorgte Tony Bennett (dessen TV-Special „Tony Bennett: An American Classic“ eine Trophäe nach der anderen abstaubte) zusammen mit...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare