Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Josh Brolin
  4. News
  5. Josh Brolin will mit Dinos spielen

Josh Brolin will mit Dinos spielen

Ehemalige BEM-Accounts |

Josh Brolin Poster
© Kurt Krieger

Das „Dark Knight“-Cape überließ er Ben Affleck. Aber Spielbergs Saurier will sich Josh Brolin nicht entgehen lassen.

Lehnte "Batman" ab, verhandelt "Jurassic World": Josh Brolin Bild: Kurt Krieger

Viel ist es noch nicht, was Regisseur Colin Trevorrow und Produzent Steven Spielbergs über ihre „Jurassic Park„-Fortsetzung „Jurassic World“ verlauten lassen. Immerhin verspricht Trevorrow den Dino-Fans „einen richtigen Scheißkerl von Saurier“.

Vielleicht gab das den Ausschlag für Josh Brolin, Verhandlungen über die Hauptrolle aufzunehmen. Nach „No Country for Old Men“ und „Men in Black 3“ kennt er sich mit Scheißkerlen als Gegenspieler aus und in „True Grit“ spielt er selbst einen.

Als Racheengel in „Oldboy“ und „Sin City 2“

Überhaupt läuft es derzeit gar nicht schlecht für Brolin, der längst als Superstar gehandelt wird: Ab 14. Dezember ist er Frontmann im US-Remake „Oldboy“ des gleichnamigen erbarmungslosen koreanischen Rachedramas zu sehen. In „Sin City 2“ übernimmt er von Clive Owen die Rolle des coolen Killers Dwight McCarthy. Da kann man es sich schon leisten, die Fledermausrolle für „Batman vs. Superman“ auszuschlagen und an Ben Affleck durchzureichen.

Auch nach oftmaligem Umschreiben des Drehbuches ist über die Story von „Jurassic World“ noch nichts bekannt. An Brolins Seite, so er unterschreibt, steht bereits Bryce Dallas Howard („Terminator - Die Erlösung„) fest. Ebenfalls an Bord sind Ty Simpkins und Nick Robinson, die ein Brüderpaar spielen.

„Jurassic World“ kommt am 11. Juni 2015 in unsere Kinos.

News und Stories