1. Kino.de
  2. Stars
  3. Joseph Vilsmaier
  4. News
  5. "Comedian Harmonists" räumen ab

"Comedian Harmonists" räumen ab

Ehemalige BEM-Accounts |

Joseph Vilsmaier Poster
© Senator

Die Musik der Sänger-Gruppe begeisterte nicht nur in den 30er Jahren, sondern auch noch in den späten 90ern. Dann aber nicht mehr live, sondern auf der Leinwand.

Die "Comedian Harmonists" bringen deutsches Liedgut unters Volk Bild: Senator

Joseph Vilsmaier

Der Erfolg des Band-Biopics war jedoch nicht nur der mitreißenden Musik zu verdanken, sondern auch einem rundum hervorragenden Schauspiel-Ensemble. Ulrich Noethen, Ben Becker, Heino Ferch, Heinrich Schafmeister, Kai Wiesinger und Max Tidof machten ihren Job als Acapella-Sextett ausgezeichnet und wurden von Kritik und Publikum gleichermaßen gewürdigt.

Nichts geht über das Original

Die Gesangseinlagen waren jedoch überwiegend nachbearbeitete Originalaufnahmen, aus denen das Kratzen und Rauschen digital entfernt wurde. Ob „Mein kleiner grüner Kaktus“ genauso gut geklungen hätte, wenn die Darsteller selbst gesungen hätten, bleibt fraglich.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Arnold Schwarzenegger schwänzte Stanglwirt-Sause

    Arnold Schwarzenegger schwänzte Stanglwirt-Sause

    Hohe Promidichte bei der 22. Ausgabe der Weißwurstparty im Stanglwirt: Neben Mario Adorf ließen sich Niki Lauda und Andrea Berg die bayrische Spezialität schmecken.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Wickie" räumt beim Bayerischen Filmpreis ab

    Am 15. Januar 2010 fand die feierliche Verleihung des 31. Bayerischen Filmpreis im Münchner Prinzregententheater statt. Den Pierrot für den Besten Familienfilm erhielt in diesem Jahr Regisseur Michael „Bully“ Herbig für „Wickie und die starken Männer“, der gleichzeitig den Publikumspreis abräumte. Für die Beste Regie wird Juraj Herz für das Drama „Habermanns Mühle“ ausgezeichnet, Benjamin Heisenberg erhielt für...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Der Berg ist Hauptdarsteller"

    "Der Berg ist Hauptdarsteller"

    Die Geschichte der Messner-Brüder auf dem Nanga Parbat ist so spannend, dass sie auf die Leinwand gehört. KINO.DE besuchte die Dreharbeiten.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare