Für seinen neuesten Film hat sich der Schauspieler mit U-571 Regisseur Jonathan Mostow zusammengetan. Die Produzenten Alan Riche und Tony Ludwig hatten den Film ursprünglich als Remake des 1963er Films The Courtship of Eddie’s Father geplant. Doch Jonathan Mostow war nicht glücklich mit dieser Idee, ihm war das Konzept des alleinerziehenden Witwers lieber und so ließen sich die Offiziellen bei Warner Bros. umstimmen. Obwohl Jonathan Mostow seine Drehbücher normalerweise selbst schreibt, bekam er diesmal einen Assistenten an die Seite gestellt. Drehbeginn wird voraussichtlich im nächsten Jahr sein, denn zuvor wird Jonathan Mostow höchstwahrscheinlich in Seconds Regie führen. Nicolas Cage wird als nächstes an der Seite Meryl Streep in Spike Jonze’s Adaptation zu sehen sein.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Butler versucht sich als Fußballtrainer

    Mit der Fußballweltmeisterschaft noch nicht so lange her, verwundert es nicht, dass ein Fußballfilm nun gedreht werden soll. Slide soll der Titel der Komödie sein und Gabriele Muccino (Sieben Leben) interessiert sich für die Inszenierung. Da sich Fußball jedoch nicht so gut wie Baseball oder Football in Amerika verkauft, verhandeln die Produzenten gerade mit Hollywoodstar Gerard Butler (Der Kautions-Cop). Sollte...

    Kino.de Redaktion  
  • Shue will Lawrence vor Horrorhaus beschützen

    Für House at the End of the Street haben sich Elisabeth Shue (First Born), Jennifer Lawrence (Winter’s Bone) und Max Thieriot (The Family Tree) engagieren lassen. Unter der Regie von Mark Tonderai (Hush) wird Shue in dem Thriller eine alleinerziehende Mutter darstellen. Zusammen mit ihrer Tochter (Lawrence), zieht sie in eine neue Stadt und muss erfahren, dass sich in dem Haus nebenan ein tragischer Doppelmord ereignet...

    Kino.de Redaktion  
  • Horrorfilm "House at the End of the Street" in Arbeit

    Regisseur Mark Tonderai bleibt nach seinem ersten Kinofilm „Hush“ dem Genre treu und wird den Horror-Thriller „House at the End of the Street“ inszenieren. Nach einer Drehbuchvorlage von David Loucka, handelt die Geschichte von einer Jugendlichen, die mit ihrer Mutter in eine neue Stadt zieht. Dort erfährt sie, dass in dem Haus gegenüber einmal ein Doppelmord stattfand. Komplikationen treten auf, als sie sich auch noch...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Cameron hilft "Terminator"-Regisseur

    Cameron hilft "Terminator"-Regisseur

    Er brachte den fiesen Killer-Cyborg auf die Leinwand und machte Arnie zum Weltstar. Nun gibt James Cameron seinem Nachfolger Tipps für "T4".

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare