Sigourney Weaver strippt

Ehemalige BEM-Accounts |

Johnny Depp Poster

Als tapfere Astronautin Ripley kämpfte sich Sigourney Weaver durch vier Episoden der Monsterreihe „Alien“. Ihre neue Rolle verlangt eine etwas grazilere Vorgehensweise.

Zeigt sich bald von einer neuen Seite: Sigourney Weaver Bild: Kurt Krieger

Sigourney Weaver

Der geplante Film, „Gypsy and Me“, basiert auf der Autobiografie von Erik Lee Preminger, Sohn von Gypsy und Regisseur Otto Preminger. In „My G-String Mother: At Home and Backstage with Gypsy Rose Lee“ erzählt er vom extravaganten Lifestyle seiner Mutter und ihrer Sehnsucht nach Ruhm.

Drei heiße Kandidaten

Mit dem Leben der berühmten Stripteasetänzerin befasst sich auch das Broadwaymusical „Gypsy“, das im Jahr 1959 nach den Memoiren des Showgirls entstand. Das Bühnenstück handelt von Gypsys Jugend, als sie von ihrer rampenlichtsüchtigen Mutter regelrecht auf die Bühne gezwungen wurde. 1993 warBette Midler in der Filmversion des Musicals zu sehen. Derzeit ist ein Remake in Planung, in dem Catherine Zeta-Jones die Hauptrolle spielen soll.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
16 Schauspieler, die in ihrer Karriere mit einem Film einen harten Flop landeten

Kurios: Angeblich hat auch Johnny Depp Interesse an der Rolle der Gypsy Rose Lee angemeldet. Mal sehen, wer sich zuerst auf der Leinwand seiner Kleider entledigen darf: Sigourney, Catherine oder Johnny …

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. Johnny Depp
  5. Sigourney Weaver strippt