Rodrigo García, der sich zuletzt mit „Albert Nobbs“ einen Namen machte, inszeniert demnächst „Last Days in the Desert“ mit Ewan McGregor.

Ewan McGregor dreht demnächst mit "Albert Nobbs"-Regisseur Rodrigo García Bild: Kurt Krieger

Rodrigo García

McGregor spielt in dem von Garcia selbst geschriebenen Projekt eine Doppelrolle: einen Mann Gottes sowie einen Dämon. Beide werden mit ihrem Schicksal konfrontiert, nachdem sie den Überlebenskampf einer Familie in der rauen Umgebung einer Wüste miterleben musste.

Die Dreharbeiten sollen bereits diesen Monat in Südkalifornien beginnen. Hinter der Kamera steht „Gravity„-Kameramann Emmanuel Lubezki, der sich noch Hoffnungen auf einen Oscar machen kann. „Es ist ein kleines, feines außergewöhnliches Drehbuch, das Rodrigo geschrieben hat - und wir werden nur fünf Wochen drehen“, lautete sein Statement zu dem neuen Projekt.

Vielbeschäftigter Star

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
16 Schauspieler, die in ihrer Karriere mit einem Film einen harten Flop landeten

McGregor stand gerade neben Johnny Depp in der Krimi-Komödie „Mortdecai“ vor der Kamera. Auch das Drama „Jane Got Gun“ gehört zu seinen aktuellen Projekten.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare