Orlando Bloom glaubt, der fünfte Teil der Piraten-Saga wird als Neuanfang geplant.

Orlando Bloom und Johnny Depp wiedervereint in "Pirates of the Caribbean 5"? Bild: Disney

Bis Weihnachten wollen die Regisseure Joachim Ronning und Espen Sandberg ihr Ensemble für „Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales“ komplett haben.

Einiges ist noch unklar, beispielsweise ob Orlando Bloom seine Rolle als Will Turner aus den ersten drei Teilen der Piraten-Saga wiederholt.

In einem Interview mit „IGN“ bestätigte Bloom immerhin, dass kräftig diskutiert wird - und dass der fünfte Teil ein Reboot werden soll: „Ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich wirklich zurückkommen werde, aber wir verhandeln“, sagte der Star. „Grundsätzlich wollen sie die komplette Serie neu starten und planen etwas für mich und die Beziehung zu meinem Sohn.“

Krass am Meeresgrund

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
16 Schauspieler, die in ihrer Karriere mit einem Film einen harten Flop landeten

Falls er dabei ist, weiß Orlando Bloom immerhin schon, wo er zu finden sein wird: „Ich bin ja jetzt Davey Jones, also wohne ich auf dem Grund des Ozeans. Wird bestimmt lustig, da unten rumzukurven. Natürlich sehe ich auch anders aus, nämlich ziemlich krass.“

Bloom als Davey Jones wäre allerdings kein totaler Neustart, sondern vielmehr eine direkte Fortsetzung von „Am Ende der Welt„. Beim Filmstart im Juli 2017 wird sich zeigen, ob die hochseeerfahrenen „Kon-Tiki„-Macher Ronning und Sandberg die „Pirates of the Caribbean“-Reihe tatsächlich auf Anfang gesetzt haben.

Bereits angeheuert für „Dead Men Tell No Lies“ haben Johnny Depp als Käpt’n Jack Sparrow, Geoffrey Rush als Barbossa, Brenton Thwaites als schicker Soldat Henry und Oscarpreisträger Javier Bardem als bösartiger Geisterpirat.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare