Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Johnny Depp
  4. News
  5. Der Unsichtbare: Johnny Depp wird zum Monster

Der Unsichtbare: Johnny Depp wird zum Monster

Der Unsichtbare: Johnny Depp wird zum Monster

Während Marvel sich im Ruhme des eigenen Superhelden-Film-Universums sonnt und der große Konkurrent DC versucht, es ihnen gleichzumachen, baut sich das Filmstudio Universal ein neues Film-Franchise auf. Ziel ist es, die klassischen Monster-Filme, wie „Die Mumie“ oder „Frankenstein“, neu aufzulegen. Teil dieses Universums soll auch das Revival von „Der Unsichtbare“ sein, für den nun Johnny Depp verpflichtet wurde.

Poster
Bekannt aus:
  • Geboren: 09.06.1963 in Owensboro, Kentucky  USA
  • Berufe: Schauspieler, Producer, Sprecher, Regisseur, Drehbuchautor

Als vor einigen Monaten zum ersten Mal darüber berichtet wurde, dass Universal ein eigenes Monsterfilm-Universum plant, belächelten viele dieses Projekt noch. Ein geteiltes Film-Franchise, in dem die Protagonisten erst einzeln vorgestellt und dann in einem Film vereint werden, scheint momentan im Trend zu liegen.
Spätestens als Tom Cruise für das Reboot von „Die Mumie“ verpflichtet wurde, merkte man, dass dort ein ziemlich konkreter Plan verfolgt wird. Im Hause Universal soll es nämlich einen kreativen Writers Room geben, in dem die Drehbuchautoren ihre Ideen zusammenbringen und sinnvoll verknüpfen. Ein weiteres Projekt in der Pipeline ist „Der Unsichtbare“, für den nun ein Top-Darsteller gewonnen wurde.

Johnny Depp wird zum verrückten Killer in „Der Unsichtbare“

Die Kollegen von Deadline berichten, dass Universal niemand Geringeren als Johnny Depp („Fluch der Karibik“) für das Monster-Reboot verpflichtet hat. Der Darsteller, der seit mehreren Jahren schon im Hollywood-Olymp verweilt, würde gut in die Rolle des unsichtbaren Serienkillers passen, schließlich kennt er sich dank „Das geheimnisvolle Fenster“ und „Sweeney Todd“ mit wahnsinnigen Charakteren aus.

Der gleichnamige Roman von H.G. Wells wurde 1933 mit „Der Unsichtbare“ zum ersten Mal verfilmt. Darin testet der Wissenschaftler Dr. Griffin ein Unsichtbarkeitsserum an sich selbst, ohne aber vorher ein Gegenmittel zu besitzen. Während er also quasi für andere Menschen nicht sichtbar ist, forscht er an dem Mittel, um seine wahre Gestalt wiederzuerlangen. Allerdings stellt sich rasch der Nebeneffekt des Serums ein, welcher ihn geisteskrank werden lässt. Schon bald gibt es die ersten Todesopfer.

Wann „Der Unsichtbare“ ins Kino kommen soll, steht noch nicht fest. Mit Johnny Depp erhält der Film auf jeden Fall schonmal einen vielversprechenden Darsteller. Den Trailer zum Originalfilm könnt ihr euch hier ansehen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.