Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!

Darf demnächst nur noch Fliegersonnenbrille tragen: Bruce Willis Bild: Kurt Krieger

Diesen kultigen Spruch des schlohweißen A-Team-Chefs wird demnächst kein Geringerer als Bruce Willis in die Kamera posaunen - zumindest, wenn der Plan von Regisseur John Singleton funktioniert. Der will für seinen Kinofilm zur beliebtesten Action-Serie der Seventies unbedingt den beliebtesten Kawumm-Darsteller der Achtziger, so das heiße Gerücht aus Hollywood.

Als Studioriese Fox vor fünf Jahren zum Entzücken aller Fans den Kinofilm ankündigte, war noch Mel Gibson der Favorit für den Part des Zigarre rauchenden Vordenkers der schlagfreudigen Eingreiftruppe. Doch Gibson pöbelte sich so weit ins Abseits, dass nun mit Willis der nächste alte Haudegen auf die Traumrolle hoffen darf.

Poliermittel statt Haarspray

Einziges Problem: Das Markenzeichen von Seriendarsteller George Peppard war der schlohweiße Seitenscheitel - und Mr. Willis ist obenrum inzwischen blank wie ein Babypopo. Dafür bringt Bruce aber das passende Haudrauf-Image mit. Immerhin ist das A-Team eine private Söldnergang, die bei auftauchenden Problemen jedweder Art dem Recht auf eigene Faust zum Sieg verhilft - mit viel Kawumm und gerne auch mal gegen das Gesetz.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu John Singleton

Für Willis käme es in „The A-Team - The Movie“ zum Leinwandtreffen mit Ice Cube, der B.A. Barracus spielen würde, den wortkargen Besitzer des Team-Vans. Woody Harrelson soll den findigen Mad Murdock darstellen. Das wäre dann nicht nur ein A-Team, sondern sogar ein Dream-Team!

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Elisabeth Röhm im Thriller "Abduction" von John Singleton

    Die deutschstämmige Schauspielerin Elisabeth Röhm (Serie „Law & Order“) wird in John Singletons Thriller „Abduction“ eine Rolle übernehmen. Dabei wird sie die leibliche Mutter der Hauptfigur, gespielt von Taylor Lautner („Twilight“-Filme), darstellen . In weiteren Rollen sind bereits Lily Collins, Alfred Molina, Sigourney Weaver, Jason Isaacs, Maria Bello, Michael Nyqvist, Denzel Whitaker und Tim Griffin an Bord....

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Sigourney Weaver im Thriller "Abduction" mit Taylor Lautner

    Die US-Schauspielerin Sigourney Weaver („8 Blickwinkel“, „Avatar“) wird in dem Thriller „Abduction“ die Rolle der Psychiaterin übernehmen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein Jugendlicher, der keine Verbindung zu seinen Eltern empfindet. Als er im Internet auf einer Webseite für vermisste Kinder ein Bild von sich als Baby entdeckt, löst er damit eine Welle von Gewalt aus.Sigourney Weaver wird neben Hauptdarsteller...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Molina versucht Lautner zu beschützen

    Alfred Molina (An Education) übernimmt eine Rolle in dem Thriller Abduction und steht zusammen mit Taylor Lautner (Valentinstag), Lil Collins und Ryan Patrick vor der Kamera. Lautner spielt in dem Streifen einen jungen Mann, der entdeckt, dass er als Kind entführt wurde. Als er versucht seine wahren Eltern zu finden, muss er plötzlich um sein Leben fürchten. Molina hingegen spielt einen CIA Agent, der verzweifelt...

    Kino.de Redaktion  
  • Regisseur John Singleton inszeniert Thriller "Layover"

    Regisseur John Singleton („2 Fast 2 Furious“, „Vier Brüder“) wird den Action-Thriller „Layover“ bei Sierra Pictures inszenieren. Im Mittelpunkt der Geschichte von Jay Longino und Michael Browning steht ein ehemaliger Gauner und Betrüger, dessen Familie entführt wird. Ihm bleiben nur sieben Stunden, um sie zu retten. Eine Besetzung ist noch nicht bekannt. Der US-amerikanische Filmemacher hat bereits einige Projekte...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare