John Madden

John Madden

Leben & Werk

Shakespeare brachte ihm den Welterfolg. Seine nach dem Drehbuch von Tom Stoppard und Marc Norman entstandene schwungvolle Liebesballade “Shakespeare in Love” (1998) über den Barden aus Stratford, der sich bei der Vorbereitung von “Romeo und Julia” unsterblich verliebt, erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Der Höhepunkt waren 1999 sieben “Oscars”, u.a. als bester Film und für Hauptdarstellerin Gwyneth Paltrow, aber nicht für Madden als Regisseur, der gegen Steven Spielberg verlor.

Der Engländer John Madden begann als Regisseur an Theatern und für die BBC, für die er u.a. TV-Movies und Serienepisoden inszenierte, darunter auch eine Folge für die Reihe “Heißer Verdacht” mit Helen Mirren, die als Best Single Drama in Schottland ausgezeichnet wurde. Maddens Regiekarriere begann mit “Ethan Frome”, eine Verfilmung der Novelle von Edith Wharton (“Zeit der Unschuld”), in der 1990 Liam Leeson und Patricia Arquette spielten. In dem Kriminalfilm “Golden Gate” (1995) verliebt sich FBI-Agent Matt Dillon in die schöne Verdächtige Joan Chen. 1997 erregte Madden Aufsehen mit dem period piece “Ihre Majestät Mrs. Brown”, das sich um die Freundschaft der englischen Queen Victoria mit ihrem schottischen Diener John Brown Ende des 19. Jahrhunderts dreht. Für ihre Rolle der Queen erhielt Judi Dench einen Golden Globe und eine Oscar-Nominierung.

Drei Jahre nach “Shakespeare in Love” versuchte Madden mit der Kriegsromanze “Corellis Mandoline” an den Erfolg des Vorgängers anzuknüpfen. Doch obwohl die Verfilmung eines Romans von Louis de Bernières mit Nicolas Cage, Penelope Cruz und John Hurt hochkarätig besetzt war, konnte sich das Kinopublikum nicht für das glatte und streckenweise klischeebeladene Werk begeistern.

Mit Gwyneth Paltrow arbeitete Madden erneut in “Der Beweis” (2005) nach einem Theaterstück von David Auburn zusammen mit Helen Mirren in “Eine offene Rechnung” (2010), ein Thriller wie seine Elmore-Leonard-Verfilmung “Killshot” (2007).

Bilder

News & Stories

  • Charlize Theron in "Murder Mystery" von John Madden

    Schauspielerin Charlize Theron, aktuell als böse Königin in “Snow White and the Huntsman” im Kino zu sehen, soll als nächstes die Hauptrolle in der angekündigten Krimikomödie “Murder Mystery” übernehmen, berichtet Deadline. Der Film ist ganz im Stil der britischen Krimiautorin Agatha Christie geplant und handelt von einem amerikanischem Ehepaar, die während einer Auslandsreise Zeuge eines Mordes werden und schon...

  • John Madden dreht britische Komödie mit Judi Dench

    Regisseur John Madden wird als nächstes die britische Komödie “The Best Exotic Marigold Hotel” für Fox Searchlight Pictures inszenieren. Die Hauptrollen sind mit Judi Dench (“James Bond”-Filme), Maggie Smith (“Harry Potter”-Filme), Tom Wilkinson (“Der Ghostwriter”), Bill Nighy (“Fluch der Karibik”-Filme) und Dev Patel (“Slumdog Millionär”) prominent besetzt.Autorin Deborah Moggach wird dabei ihre eigene Romanvorlage...

  • Wird Joe Wright durch John Madden ersetzt?

    Für die Inszenierung des Musicalremakes My Fair Lady ist momentan John Madden (Der Beweis) im Gespräch. Vor ihm gab es auch schon Gerüchte, dass Danny Boyle, Joe Wright, Baz Luhrmann und Stephen Daldry um den Posten des Regisseurs verhandeln. Aber nun sieht es ganz so aus, als wenn Madden der Favorit ist. Madden arbeitete zuletzt an dem dramatischen Thriller The Debt, wofür Helen Mirren vor der Kamera stand. Die...

Filme und Serien

Weitere Stars

Kommentare