Go, Speed Racer!

Ehemalige BEM-Accounts  

Verdammt heißer Stoff…

Gibt in Deutschland Gummi: Emile Hirsch Bild: Warner

Basierend auf der legendären japanischen Zeichentrickserie der 60er-Jahre, wird die Geschichte des jungen Titelhelden erzählt, der sich mithilfe seines von seinem Vater entworfenen Rennwagens, dem Mach 5, in der Welt des Rennsports durchsetzen und dabei sogar auf die Hilfe seines ewigen Konkurrenten Racer X bauen muss.

Emile Hirsch

Für die Wachowskis bedeutet der Dreh eine Rückkehr nach Potsdam, denn bereits der von ihnen verfasste und mitproduzierte „V wie Vendetta“ war in Babelsberg entstanden. Die damals geknüpften Kontakte gaben auch den Ausschlag für Blockbuster-Produzent Joel Silver, wieder vor den Toren von Berlin zu filmen – wie natürlich auch die Finanzspritze des Deutschen Filmförderfonds in Höhe von neun Millionen Euro.

Die Welt zu Gast im Green Screen

Alle Bilder und Videos zu John Goodman

„Sie werden schon sehen“, versprach Silver im Rahmen einer Pressekonferenz in Babelsberg, wo er für die notorisch öffentlichkeitsscheuen Wachowskis das Wort führte. „Die Jungs haben mit ‚Matrix‚ einen neuen Standard für Science-Fiction gesetzt – jetzt haben sie sich das für den Family-Entertainment-Bereich vorgenommen. Wir werden Dinge auf die Leinwand bringen, die man sich jetzt noch gar nicht vorstellen kann.“

Vier Monate werden die Dreharbeiten dauern, zum Teil in komplett in Babelsberg aufgebauten Sets – wie das Familienhaus der Racers, in das die Autowerkstatt integriert wurde -, zum großen Teil vor Green Screens: Erst später werden aufregende Ansichten von Sehenswürdigkeiten aus der ganzen Welt ins Bild kopiert.

Fans rasanter Action sollten sich jedenfalls den 8. Mai 2008 schon einmal rot im Kalender markieren: Dann wird „Speed Racer“ weltweit in den Kinos einen Hochstart hinlegen. „Bis dahin gibt es noch viel zu tun“, sagte Emile Hirsch lachend. „Ich kann es jedenfalls nicht erwarten, unter der Regie der Wachowskis zu spielen und in die Welt von ‚Speed Racer‘ einzutauchen.“

Zu den Kommentaren

Kommentare