John Goodman Poster

Familie Feuerstein wieder im Kino

Ehemalige BEM-Accounts |

Bald sausen sie wieder mit ihren Lauf-Autos durch Felsental…

Bald formatfüllend auf der großen Leinwand: Familie Feuerstein Bild: Warner

Will Ferrell

Nicht ganz: Der Starkomiker ist zwar in der Tat ein so großer Fan der Kultserie, dass er die Steinzeit-Familie wieder ins Kino bringt. Doch will er dem Original möglichst treu bleiben und plant daher einen Zeichentrickfilm – und beschränkt sich selbst dabei auf den Job als Produzent. Die Story dazu liefert Chris Henchy, der auch schon das Drehbuch zu “Die etwas anderen Cops” schrieb.

Erwartet wird eine Art Best of der Originalserie mit dem ewigen Ehekonflikt zwischen dem cholerischen Fred und seiner pragmatischen Frau Wilma, die im prähistorischen Städtchen Felsental leben, wo Autos auf Felsrädern durch die Gegend fahren und dabei von tippelnden Menschenfüßen angetrieben werden und wo sämtliche Haushaltsgeräte Steinzeit-Tiere sind. Dazu natürlich die Nachbarn Barney Geröllheimer, der von Fred liebevoll untergebuttert wird, und dessen Frau Betty. Auch Freds Töchterchen Pebbles darf nicht fehlen, ebenso wenig wie der freundliche Haussaurier Dino.

Alle Bilder und Videos zu John Goodman

Auch der “Ted”-Macher hat’s schon versucht

Allerdings werden die altbackenen Geschlechterrollen aus der TV-Serie, die Anfang der Sixties entstand, natürlich zeitgemäß etwas emanzipierter definiert – was ja auch schon in den Realfilmen von 1994 und 2000 mit John Goodman beziehungsweise Mark Addy der Fall war. Ansonsten will man sich von den beiden letzten Verfilmungen aber deutlich abheben.

Das Projekt von Filmriese Warner Bros. ist übrigens schon der zweite Versuch. Vor einigen Jahren hatte auch Seth MacFarlane einen Anlauf unternommen, die Familie Feuerstein wieder auf die große Leinwand zu bringen, erhielt aber kein grünes Licht. Dabei wäre ein Feuerstein-Film im derben Stil des “Ted“-Machers sicher ein Riesenspaß geworden…

Hat dir "Familie Feuerstein wieder im Kino" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.