"Hot Tub"-Zeitreise wird womöglich fortgesetzt

Ehemalige BEM-Accounts |

John Cusack Poster

Geht es diesmal in die 90er?

Zeitmaschine Whirlpool - auf so eine Idee muss man erstmal kommen Bild: Fox

Hot Tub - Der Whirlpool… ist ’ne verdammte Zeitmaschine!“ - dieser Titel war Programm in der gleichnamigen schrägen Komödie aus dem Jahr 2010, in dem sich sogar John Cusack beherzt zum Affen machte. Vier Freunde, allesamt liebenswerte Voll-Loser, feiern in einem Whirpool ausgelassen Party und wachen am nächsten Morgen in den 80ern samt ihren früheren Ichs auf.

Jetzt soll der schräge Klamauk, den im Kino kaum ein Mensch sehen wollte, der aber auf DVD rockte, fortgesetzt werden. Die drei Schauspieler Rob Corddry, Craig Robinson und Clark Duke wären auch wieder mit an Bord. Von John Cusack ist allerdings keine Rede und es ist auch fraglich, ob der Hollywoodstar überhaupt Lust auf einen zweiten Ausflug in den Wunderwhirlpool hätte.

Techno, Leggins und politische Welten

Wie es heißt, geht diesmal die Reise zurück in die 90er Jahre. So erwarten uns nach Schulterpolstern, Haarspraysünden und zu viel Kaugummi nun womöglich so schöne 90er-Jahre-Symbole wie Leggins, Techno und der Fall der Berliner Mauer. Stoff für eine spannende Zeitreise - mit wieder sehr interessantem Sound - gibt ein zweiter „Hot Tub“-Teil also schon mal ausreichend her.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • "Con Air 2" im All mit Robotern

    "Con Air 2" im All mit Robotern

    Filmemacher Simon West schildert seine ersten Vorstellungen von "Con Air 2" - und die klingen ziemlich abgefahren.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • "Maps to the Stars"-Trailer mit Mia Wasikowska

    "Cosmopolis"-Regisseur David Cronenberg wirft mit "Maps to the Stars" einen düsteren Blick hinter die Kulissen Hollywoods. Der erste prominent besetzte Trailer ist da!

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Star-News
  4. John Cusack
  5. "Hot Tub"-Zeitreise wird womöglich fortgesetzt