Das Projekt war längst beerdigt, aber nun haucht John Carpenter seinem Snake Plissken neues Leben ein.

Kult: Kurt Russell als "Die Klapperschlange". Bild: endfilm

Es wird ihm nicht gefallen, schließlich ist Snake Plissken der mit Abstand lustloseste Held der Filmgeschichte. Aber er muss wieder ran, alles auf Anfang. Dabei hatte er doch schon reihenweise Produzenten, Regisseure und Stars zum Teufel gejagt.

Einen aber nicht, und das ist sein Schöpfer: John Carpenter höchstpersönlich nimmt sich der Neuauflage von „Die Klapperschlange“ an, damit aus dem Projekt endlich was wird.

1981 hatte er mit dem Endzeit-Haudegen einen Kultfilm erschaffen und Kurt Russell zum Star gemacht, 1996 eine eher durchwachsene Fortsetzung nachgelegt. Beide Male saß Carpenter im Regiestuhl, jetzt wird er Snake als ausführender Produzent Beine machen.

Zuletzt war vom „Klapperschlange“-Remake vor zwei Jahren zu hören. Damals engagierten sich Studio Canal und Erfolgsproduzent Joel Silver, der unter anderem die „Stirb langsam„-, „Matrix„- und „Lethal Weapon„-Serien verantwortet hatte. Geplant war eine „Klapperschlange“-Trilogie, als Nachfolger von Kurt Russell hatte Silver „Expendables„-Star Jason Statham oder Neu-„Mad MaxTom Hardy im Sinn.

Bilderstrecke starten(5 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu John Carpenter

Wer wird der neue „Snake“?

Daraus wurde ebensowenig etwas wie zuvor aus den Plänen des Filmriesen Warner und „Fast & Furious„-Produzent Neal H. Moritz. Mit Regisseur Breck Eisner hinter und Gerard Butler oder Jeremy Renner vor der Kamera sollte Snake Plissken in den Ruinen New Yorks auferstehen. Doch das Studio bekam kalte Füße.

Nun will es John Carpenter also selbst wissen. Man darf gespannt sein, wen er als Regisseur aus dem Hut und wen als Star hinter Snakes Augenklappe zaubert. Kurt Russell wird es so Wurst sein wie dem legendären Antihelden selbst. Mehr als eine Gastrolle wäre für ihn nicht drin, außerdem genießt er gerade sein eigenes Comeback: Er spielt für Quentin Tarantino in dessen Western „The Hateful Eight“ einen Revolverschwinger.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare