Johannes Grieser

Regisseur • Drehbuchautor
Johannes Grieser Poster
Alle Bilder und Videos zu Johannes Grieser

Leben & Werk

Der Regisseur Johannes Grieser machte sich vor allem als Spezialist für Fernsehkrimis einen Namen. Er inszenierte zahlreiche Folgen beliebter Krimi-Reihen wie „Tatort“ oder „Ein starkes Team“ und verschiedene Fernsehfilme aus dem Krimi-Genre.

Johannes Grieser absolvierte ein dreijähriges Schauspiel-Studium an der Hochschule für Darstellende Kunst in Stuttgart. Im Anschluss arbeitete er als Schauspieler und Regieassistent an verschiedenen deutschen Bühnen, unter anderem in Kiel, Stuttgart und Ulm und begann schließlich ein Regie-Studium an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Von 1991 bis 1998 realisierte er als Produzent, Regisseur und Autor zahlreiche Werbespots, einige seiner Arbeiten erhielten internationale Auszeichnungen. Seit Ende der 1990er-Jahre ist Grieser als Fernsehregisseur tätig. Nach der Serie „Freunde fürs Leben“ (1999/2000) spezialisierte er sich schnell auf das Krimi-Genre. In Griesers Filmografie finden sich viele Fernsehfilme aus den populärsten deutschen Krimi-Reihen, darunter „Soko Leipzig“ und „Ein starkes Team“. 2005 inszenierte er mit der Folge „Revanche“ seinen ersten „Tatort“ und zeichnete seitdem für zahlreiche „Tatort“-Episoden verantwortlich, zuletzt führte er die Regie bei dem Stuttgart-„Tatort: Die Unsichtbare“ (2010). Für das ZDF inszenierte Johannes Grieser zuletzt den Psychothriller „Mord in bester Familie“ (2011) mit Otto Mellies, Katharina Böhm und Maja Maranow, für den er gemeinsam mit Peter Petersen auch das Drehbuch schrieb.

Johannes Grieser lebt in München.

Filme und Serien

Bilder

Kommentare