Leben & Werk

Ihm gelang das Kunststück, in seinem mehrfach „Oscar“-nominierten Debütfilm „Marvins Töchter“ 1996 vier Weltstars zu inszenieren. Meryl Streep, Diane Keaton, Leonardo DiCaprio und Robert De Niro spielten in einer Familiengeschichte, in der zwei Schwestern im Haus des kranken Vaters zusammenkommen und alte Konflikte aufbrechen. Durch den Sohn einer der Schwestern nähern sich die Frauen, die eine leichtlebig, die andere selbst todkrank, wieder an. Regisseur Jerry Zaks wurde in den USA als erfolgreicher Theatermacher bekannt und leitete von 1986 – 1990 als Direktor das New Yorker Lincoln Center Theatre und zeichnete für eine Vielzahl von Theater-Inszenierungen, die mehrfach ausgezeichnet wurden, verantwortlich. „Marvins Töchter“ entstand ebenfalls nach einem Theaterstück.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare