Leben & Werk

Amerikanische Schauspielerin. Zu den First Ladies of Comedy zählend, gehört die attraktive rothaarige Jenna Fischer, von Fans als ideales Mädchen von Nebenan bewundert, als Empfangsdame Pam zum Ensemble der NBC-Erfolgsserie „The Office - Das Büro“ (seit 2004). Sie spielte 2008 in Jakes Kasdans und Judd Apatows „Walk Hard - Die Dewey Cox Story“, eine Parodie auf Musik-Biopic-Dramen. Jenna Fischers Parodie als Background-Sängerin Darlene Madison, zweite Ehefrau von Dewey Cox (John C. Reilly), zielt auf Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon als June Carter in „Walk the Line„.

Jenna (Regina Marie) Fischer wurde 1974 in Wayne, Indiana, geboren und wuchs in St. Louis, Missouri, auf. Sie besuchte die katholische Mädchenschule in Webster Groves, Missouri, und schloss an der Truman State University mit dem B.A. in Theaterwissenschaften ab. Fischer debütierte 1998 in der Mini-Serie „The Champion“ und hatte Gastrollen in den Serien „Die wilden Siebziger“, „Six Feet Under“, „Cold Case“ und „Spin City“. Nach dem vergeblichen Versuch, die Hauptrolle in „Alias - Die Agentin“ (Jennifer Garner) zu erlangen, gelangte Fischer mit der amerikanischen Version der britischen Serie „The Office - Das Büro“ (seit 2004 bei NBC; die deutsche Version ist „Stromberg„) als Steve Carells Empfangsdame Pam Beesley zu Popularität und schmückte Cover von „People“ und „Wired“ bis „Vanity Fair“ (März 2008), wo sie mit weiteren Königinnen der Komödie präsentiert wird.

Zu ihren Nebenrollen in Kinofilmen wie „You’re Fired - Du bist gefeuert“ (2004)zählen College Girls, Kellnerinnen und Sekretärinnen, was ihr beinahe perfekte Schreibmaschinenkenntnisse (90%) einbrachte. Fischer spielte in Judd Apatows „Jungfrau (40), männlich, sucht…“ (2005, mit Steve Carell), in „Die Brüder Solomon“ (2007) und Jon Heders Freundin Katie van Waldenberg in der Sportkomödie „Die Eisprinzen“ (2007). Unter der Regie von Ex-Ehemann James Gunn war Fischer im Horrorfilm „Slither“ (2006) zu sehen.

Bei dem Mockumentary „LolliLove“ (2004) schrieb Fischer das Buch, führte Regie und spielte an der Seite von Gunn die Hauptrolle. Der für 1.500 Dollar produzierte Film wurde ein Misserfolg, Fischer will nie wieder Regie führen.

Für „The Office“ wurde Fischer für den Emmy nominiert und gewann mit dem Ensemble 2006 und 2007 den Screen Actors Guild Award.

Jenna Fischer warb 2006 in Printmedien für Puma und nahm am Celebrity Poker Showdown teil.

Von 2000 bis 2007 war sie mit Regisseur und Autor James Gunn, in dessen SF-Komödie „The Specials“ (2000) sie ein College Girl spielte, verheiratet.

Das Magazin People wählte Fischer 2006 auf Platz 37 der Most Beautiful People, im Internet-Portal AskMen.com rangiert sie 2008 auf Platz 98.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

  • Besetzung von "Hall Pass" der Farelly-Brüder komplett

    Die romantische Komödie „Hall Pass“ der Brüder Bobby und Peter Farrelly bekommt Zuwachs. Die Schauspieler Christina Applegate (Serie „Samantha Who“), Alyssa Milano (Serie „Charmed“), Larry Joe Campbell (Serie „Immer wieder Jim“), und Vanessa Angel runden die Bestzung um Owen Wilson und Jason Sudeikis ab. In weiteren Rollen sind bereits Jenna Fischer, Jason Sudeikis, Amanda Bynes, Stephen Merchant, J.B. Smoove, Nicky...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Jenna Fischer in der Farrelly Komödie "Hall Pass"

    Die Schauspielerin Jenna Fischer (TV-Serie „The Office“, „Die Solomon Brüder“) wird eine Rolle in „Hall Pass“ übernehmen. Die Brüder Peter und Bobby Farrelly inszenieren die romantische Komödie über zwei Freunden, die von ihren Ehefrauen mit einem „Hall Pass“ eine Auszeit von ihren ehelichen Verpflichtungen erhalten. In den Hauptrollen stehen Owen Wilson („Marley & Ich“) und Jason Sudeikis („Love Vegas“) vor der...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Michael Douglas in "Solitary Man"

    Michael Douglas („The Sentinel - Wem kannst du trauen?“) übernimmt die Hauptrolle in dem Drama „Solitary Man“ bei Millennium Films. Er spielt einen ehemaligen Autohändler, dessen Karriere und Ehe an seiner mangelnden Loyalität scheiterten. Regie führen Brian Koppelman und David Levien („Knockaround Guys“) nach einem Drehbuch von Brian Koppelman. Für weitere Rollen stehen Susan Sarandon („Speed Racer“), Danny DeVito...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Kristen Wiig in Sängerkomödie "Walk Hard"

    Der fiktive Sänger Dewey Cox in der Komödie „Walk Hard“, gespielt von John C. Reilly („Ricky Bobby - König der Rennfahrer“), bekommt eine Ehefrau namens Edith. Kristen Wiig („Oh je, du Fröhliche!“) befindet sich mit Columbia Pictures in abschließenden Verhandlungen für diese Rolle. Zum Cast gehört auch Jenna Fischer („Slither“). Regie führt Jake Kasdan („Nix wie raus aus Orange County“) nach einem Drehbuch, das...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare