Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Jeff Bridges
  4. News
  5. Timberlake verfolgt seinen Vater

Timberlake verfolgt seinen Vater

Ehemalige BEM-Accounts |

Jeff Bridges Poster
© Kurt Krieger

Wenn Sänger schauspielern wollen, wird’s oft peinlich. Doch „Timbo“ scheint eine Ausnahme zu sein.

"Mr. Sexy Back" im Outback: Justin Timberlake reist demnächst quer durchs amerikanische Hinterland © Kurt Krieger

Schon das Video zu „“ ließ erahnen, dass Justin Timberlake nicht nur knackige Popsongs abliefern kann, sondern auch schauspielerisch einiges drauf hat. Wie er sich mit Scarlett Johansson als Superbitch einen handfesten Rosenkrieg mit dramatischem Ende lieferte, war ein echter Hingucker. Auch für seinen Kinoauftritt im Jugenddrama „Alpha Dog - Tödliche Freundschaften“ neben Shooting-Star Emile Hirsch gab’s viel Kritikerlob. Prompt darf Justin in seinem nächsten Leinwandabenteuer mit zwei ganz Großen des Filmgeschäfts arbeiten.

In „The Open Road“ wird sich Timberlake auf die Suche nach seinem verschwundenen Vater machen - und der wird von keinem Geringeren dargestellt als dem Edelmimen Jeff Bridges. Für den richtigen Look des epischen Roadmovies wird zudem Genre-Spezialist Wim Wenders sorgen, der als Berater für optische Fragen an Bord ist. Damit sind ausdrucksstarke Bilder im XXL-Format garantiert.

Talent hilft!

Timberlake sucht im Film deswegen seinen Dad, weil seine Mutter (Mary Steenburgen) schwerkrank im Bett liegt. Begleitet wird er auf seiner Reise quer durch die USA von seiner Freundin, dargestellt von der wunderbaren Kate Mara, die schon in „Brokeback Mountain“ zu sehen war. Regie bei „The Open Road“ führt Michael Meredith, von dem auch das Drehbuch zum starken Wenders-Roadmovie „Land of Plenty“ stammt.

Wenn solche Hochkaräter am Set sind, hat Timberlake alle Chancen, sich endgültig als Schauspieler zu etablieren - und zu beweisen, dass nicht alle Filmambitionen von Popstars in solchen Katastrophen enden müssen wie BritneysNot a Girl“ oder MariahsGlitter„.

News und Stories