Jeanne Tripplehorn

Schauspielerin
Jeanne Tripplehorn Poster
Alle Bilder und Videos zu Jeanne Tripplehorn

Leben & Werk

Lebenslustige, vitale junge Frauen, Geliebte und Freundinnen mit Herz sowie kämpferische Charaktere hat die hübsche Brünette seit ihrem aufregenden Kinodebüt als mörderisch-frustrierte Ex-Geliebte von Sharon Stone in dem Thriller „Basic Instinct“ wiederholt gespielt. Jeanne Tripplehorn, geboren 1963 in Oklahoma als Tochter eines Rhythm-&-Blues-Musikers, war – für sie weniger typisch – die treue, unscheinbare Ehefrau von Tom Cruise in der John-Grisham-Verfilmung „Die Firma“, sie gehört zur Freundesclique der Generation X in „Reality Bites – Voll das Leben“ und steht auf dem Ozean mit Filmtochter Tina Majorino in „Waterworld“ dem Einzelgänger Kevin Costner als Zukunftskämpferin bei. In der Liebeskomödie um zwei mögliche, jeweils verschiedene Beziehungen, „Sie liebt ihn, sie liebt ihn nicht“, muss sie als verlassene Freundin gegen Gwyneth Paltrow antreten, aber in der Krimikomödie „Mickey Blue Eyes“ wird sie als Tochter eines Mafioso in New York von einem britischen Auktionator (Hugh Grant) geheiratet. Trippelhorn stand mit Amy Irving und Lily Taylor in Anton Tschechows „Drei Schwestern“ am Broadway auf der Bühne.

Filme und Serien

Bilder

News und Stories

Kommentare