Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Jean-Pierre Jeunet
  4. News
  5. Neues von Neill Blomkamps "Alien"-Reboot

Neues von Neill Blomkamps "Alien"-Reboot

Ehemalige BEM-Accounts |

Jean-Pierre Jeunet Poster

Sigourney Weaver geht mit einem alten Freund auf Xenomorphenjagd

Neues "Alien"-Projekt: Das Konzeptbild deutet ein Comeback für Sigourney Weaver und Michael Biehn an. Bild: Neil Blomkamp

Mit „Elysium“ und „District 9“ hat Neill Blomkamp dem Science Fiction-Genre seinen eigenen Stempel aufgedrückt. Doch der südafrikanische Regisseur hat immer davon geträumt, die „Alien„-Saga seines berühmten Kollegen Ridley Scott abzuschließen.

Während der Dreharbeiten am Robot-Actioner „Chappie“ heckte Blomkamp gemeinsam mit Sigourney Weaver aus, worum es in einem weiteren „Alien“-Projekt gehen könnte. Die Schauspielerin ist ja selbst mit dem Schicksal ihrer ikonischen Figur ab „Alien 3“ höchst unzufrieden.

Filmriese Fox konnte gar nicht anders, als mitzuziehen - zumal Ridley Scott selbst als Produzent einstieg. Nun zeigte Neill Blomkamp via Instagram mit einem neuen Konzeptbild, wo sein „Alien“-Beitrag in der Serie einzuordnen ist. Es zeigt Ripley und den in „Aliens - Die Rückkehr“ von Michael Biehn gespielten Soldaten Hicks.

„Ich liebe dieses Projekt“

Tatsächlich hatte Blomkamp bereits angedeutet, dass er so tun will, als hätte es David Finchers „Alien 3“ und Jean-Pierre Jeunets Fortsetzung „Alien - Die Wiedergeburt“ nie gegeben. Mehr noch: Neben Sigourney Weaver bekommt wohl auch Michael Biehn sein „Alien“-Comeback. „#alien kommt gut voran. Ich liebe dieses Projekt“, schreibt Neill Blomkamp zum Bild.

Auch Ridley Scott selbst hat noch einen „Alien“ im Köcher, allerdings lässt er seine Xenomorphen am anderen Ende der Saga von der Leine: Mit der Fortsetzung von „Prometheus“ will er die Vorgeschichte der albtraumhaften Wesen abschließen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Neil Blomkamp dreht neuen Alien-Film

    Der Überraschungserfolg von District 9 war für Neil Blomkamp der Türöffner in Hollywood. Schon sein nächster Film Elysium sollte mit Stars wie Matt Damon und Jodie Foster ein echtes Big Picture werden. Das teure Effektspektakel konnte aber nicht in dem Maße überzeugen, wie noch sein Low-Budget-Erstling zuvor. Seinem Lieblingsgenre blieb der südafrikanische Regisseur trotzdem treu: Seine Roboterstory Chappie mit...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare