Bilderstrecke starten(97 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Jean-Claude van Damme

Leben & Werk

Jean-Claude van Damme wurde am 18. Oktober 1960 in Sint-Agatha-Berchem bei Brüssel geboren. Im Alter von zehn Jahren ging er mit seinem Vater das erste Mal zum Karate-Training. Parallel praktizierte er Bodybuilding und schloss mit 16 Jahren eine Ballettausbildung ab. Nachdem er den schwarzen Gürtel in Shōtōkan-Karate erwarb, wurde er 1978 zu Mr. Belgium im Bodybuilding gewählt. 1982 zog van Damme mit einem Freund in die USA, um eine Karriere als Schauspieler anzustreben.

Nach einigen Nebenrollen und Jobs als Pizzalieferant, Teppichleger und Taxifahrer ergatterte er eine erste Kleinstrolle in den USA: als Gegner von Chuck Norris in „Missing in Action“ (1984). Bereits 1987 gelang „The muscles from Brussels“ - so sein bezeichnender Spitzname - der Durchbruch mit „Bloodsport„, mit dem er sich als als Martial-Arts-Champion, Kickboxer und Akrobat zu etablieren verstand. Seine Kampfszenen geraten zumeist so intensiv, dass Van Damme sich aus Angst vor strafrechtlicher Verfolgung weigerte, diese in den Vereinigten Staaten drehen zu lassen. Als Markenzeichen gilt der Spagat zwischen zwei Stühlen. Mit zunehmendem Erfolg konnte er sich in diversen Action- und Kampfsportrollen unter US- und asiatischen Regisseuren als feste Größe etablieren: Polizisten, Sträflinge, Cyborgs sowie andere Streetfighter bilden die große Masse seiner Darstellungen 1996 lieferte er mit „The Quest - Die Herausforderung“ sein Regiedebüt ab. Bei „Geballte Ladung - Double Impact“ fungierte Van Damme 1991 zudem als Produzent und Drehbuchautor. Sein Einfluss auf die allgemeine Popularisierung von Kampfsportarten ist nicht zu unterschätzen, durch seine gezielte Rollenauswahl gelang es ihm auch, ein genrefremdes Publikum anzusprechen.

Zu seinen bekanntesten Filmen gehören „Karate Tiger“ (1987), wo er den Gegenspieler mimt, „Bloodsport“ (1988) und „Universal Soilder“ (1992), unter der Regie von Roland Emmerich. Ab den 2000ern ist es etwas stiller um den Actiondarsteller geworden. Seine Auftritte beschränkten sich vornehmlich auf B-Movies. 2012 hatte er einen Auftritt in „The Expandables 2“ neben alten Kollegen wie Sylvester Stallone, Dolph Lundgren und Chuck Norris. 2016 startete seine satirische TV-Serie „Jean-Claude Van Johnson“ auf dem Streaming-Dienst Amazon Prime, in der er sein Leben als alternder Action-Star aufs Korn nimmt. Die Serie wurde nach nur einer Staffel abgesetzt.

Filme und Serien

Videos und Bilder

News und Stories

Wird oft zusammen gesucht

Kommentare