Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Stars
  3. Jason Bateman
  4. News

News



  • Kill the Boss 2 kommt Ende 2014 in die Kinos

    In den letzten Jahren ist Jennifer Aniston mehr oder minder erfolgreich bemüht, ihr Liebchen-Image loszuwerden. Gerade erst durfte sie hierfür in Wir sind die Millers einen lasziven Strip hinlegen, und vor zwei Jahren, in Kill the Boss, spielte sie gar eine sexsüchtige Zahnärztin, die auf Schritt und Tritt ihrem Assistenten Dale (Charlie Day) nachsteigt und ihm das Leben zur Hölle macht. Aniston wird wohl auch noch...

    Kino.de Redaktion  
  • Tina Fey in "This Is Where I Leave You" mit Jason Bateman

    Regisseur Shawn Levy bringt Jonathan Troppers Romanvorlage "Sieben verdammt lange Tage" in die Kinos. "30 Rock"-Star Tina Fey übernimmt eine Hauptrolle und wird damit neben dem zuvor angekündigtem Jason Bateman vor der Kamera stehen. Nach einer weiteren Besetzung wird noch gesucht.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Jason Bateman feiert Regie-Debut mit Komödie "Bad Words"

    Jason Bateman („Kill the Boss“) steht wohl kurz vor seinem ersten großen Regie-Debut: Bei der Komödie „Bad Words“ soll er nicht nur Regie führen, sondern zugleich auch die Hauptrolle übernehmen. Die Komödie „Bad Words” dreht sich um einen Mitt-Dreißiger, der eine Lücke im System nutzt, um an einem nationalen Buchstabierwettbewerb für Kinder teilzunehmen. Andrew Dodge ist für das Drehbuch verantwortlich....

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Warner verfilmt "This is Where I Leave You" mit Jason Bateman

    Regisseur Adam Shankman („Bedtime Stories“, „Rock of Ages“) verfilmt als nächstes den US-amerikanischen Bestseller „This is Where I Leave You“ für Warner Bros. Pictures. Dabei wird der Romanautor Jonathan Tropper das Drehbuch für den gleichnamigen Kinofilm selbst schreiben. Die Hauptrollen sind mit Malin Akerman („27 Dresses“, „Rock of Ages“), Jason Sudeikis („Kill The Boss“, „The Campaign“), Zac Efron („17 Again“...

    Ehemalige BEM-Accounts